Autor Thema: Gute Wandersocken für kräftige Beine  (Gelesen 1612 mal)

CarolaGisela

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Gute Wandersocken für kräftige Beine
« am: Mai 03, 2016, 10:03:16 Vormittag »
Hallo zusammen,
ich selbst bin mit den hier empfohlenen Wrightsocken sehr zufrieden. Danke Grit, für den Hinweis. Für meinen Mann jedoch, der kräftige Beine hat sind sie oben am Bund viel zu eng.
Kann mir jemand einen guten Tipp geben, welche gute Wandersocken oben am Bund weit sind? Hat jemand hier auch das Problem und konnte es zufriedenstellend lösen? Im Internet komme ich da nicht wirklich weiter.
Danke vielmals. 

Buen Caminio und einen sonnigen Tag-
Gisela
« Letzte Änderung: Mai 03, 2016, 10:25:25 Vormittag von CarolaGisela »
Ultreia-

CarolaGisela


Sept.- Okt. 2016 Camino Frances von Belorado bis Santiago de Compostela

dragona52

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 317
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #1 am: November 14, 2017, 08:17:12 Vormittag »
Hallo Gisela,

ich bin zwar eine Frau, habe aber sehr, sehr kräftige Beine. Seit Jahren trage ich nur die XSocks, die es in versch. Varianten, natürlich auch für Männer, gibt. Ich habe die Trekking-light-Comfort-Ausführung und ich liebe sie. Außerdem sind sie extrem haltbar; ich trage heute noch die Socken die ich 2011 auf dem CF getragen habe.

LG Christa
Hab keine Angst davor, langsam zu gehen.
Aber hab Angst davor, stehen zu bleiben.
(Chinesische Weisheit)

KatiMZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
  • walk-eat-sleep-repeat
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #2 am: November 14, 2017, 08:23:38 Vormittag »
Ich selbst trage auch wrightsocks.
Da ich kurze Beine und kräftige Waden hab sind mir die meisten Socken auch am Bund zu eng.

Ich löse das so dass ich von wrightsocks die kurzen Socken nehme wenn ich meine flachen Schuhe trage
oder bei knöchelhohen Wanderschuhen die Bündchen über die Schuhe umschlage.

Vielleicht hilft das ja als Tipp

Buen Camino Katrin
♥ The camino is god´s dream for how People should be with each other ♥

Camino Portugues: 07/08-2015
Moselcamino: 10-2015
Camino Fisterra-Muxia: 10-2016
Camino Frances 07/08-2017

Anton79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #3 am: Dezember 06, 2017, 18:22:08 Nachmittag »
Hallo Gisela,

ich habe das Problem auch, dass die Socken oben zu eng sind.

Gut klar komme ich dabei mit den Falke TK2 sensitiv, die es bei Globetrotter gibt.
Da ist oben im Bund kein so starker Gummi, dafür innen Gummipunkte, damit die Socken nicht runterrutschen.

Gruß,
Anton

StephanW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 249
  • Der Camino beginnt mit der Planung.
    • Meine Website
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #4 am: Dezember 06, 2017, 21:24:41 Nachmittag »
Hallo Gisela.

Also ich habe auch kräftige Beine und kommen mit den Falke TK2 cool gut klar.
Ich ziehe sie nicht nur zum Wandern oder Pilgern an sondern auch bei der Arbeit und bin damit sehr Zufrieden.

LG Stephan
2014 C.F von SJPDP-SDC
2015 C.P von Porto-SDC
2016 C.del I von Ferrol-SDC(kirchliche Pilgerhochzeit in SDC)
2016 C.Fi von SDC-Finisterre
2016 Moselcamino Pilgertreff
2017 Marienrode/Hildesheim Pilgertreff
In Planung
28.04-16.06 Camino de N. von Irun-SDC

juniper

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
  • Das Leben ist schön!
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #5 am: Dezember 07, 2017, 11:41:36 Vormittag »
Hallo,
Gestern habe ich bei einen Outdoorladen Trekkingsocken ohne Bund gesehen, es waren Merinowollsocken von.... ich glaube woolpower, bin mir aber jetzt nicht so sicher.

Liebe Grüße
Juniper
Seit Mai 2000 auf Jakobswegen unterwegs
Plan für 2018: Camino Frances

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3731
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #6 am: Dezember 10, 2017, 14:48:29 Nachmittag »
Seit Jahren trage ich nur die XSocks ...
Außerdem sind sie extrem haltbar; ich trage heute noch die Socken die ich 2011 auf dem CF getragen habe.
Hmm! Du gehst nicht oft wandern? Oder trägst du sie immer im Rucksack ;) ?

Da ich selten ideal passende Schuhe finde, sind nach 2-3 Jahren sowohl Innenfutter als auch Socken nicht mehr zu gebrauchen.
1/2 Größe kleiner bewegt sich der Hacken weniger im Schuh, doch gibt es Blasen/Druckstellen im Vorfußbereich. Daher lieber die etwas größeren.
Löcher stopfen ist im 3 Jahr quasi Pflicht. Mehr als 3-4 Wochen wandern mit dem jeweiligen Paar Socken kann es auch nicht gewesen sein, ich habe ja noch andere. Bei Rechts/Links markierten Socken wechsle ich die Seite immer mal bewusst, um die einseitige Abnutzung zu verhindern.


Gibt es außer bei einigen amerikan. Herstellern mit 100 Tagen Wohlfühl-/Blasenfrei Garantie, nicht irgendwo die Möglichkeit sich mal durchzutesten? Ein Hygieneproblem ist natürlich gegeben, doch sind Socken nicht unerheblich für den Komfort des Schuhes und sollten ähnlich sorgsam ausgewählt werden. Bund zu eng oder zu locker, störende Naht, ... ist bereits bei der 1. Anprobe klar, doch kostet diese oft ~20€. Bei einigen Outdoorläden gibt es noch richtige Socken zur Anprobe, aber welcher Hersteller, Model, Größe ist dort Glücksache.

Gerhard.1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2994
  • Bad. Jakobusweg '17
    • Jakobswege: WAS - WO - WIE
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #7 am: Dezember 11, 2017, 00:23:08 Vormittag »
Meine besten Socken sind, wenn ich 2 Paar übereinander trage. :-)
Unten drunten glatte, dünne handelsübliche Socken aus Mischgewebe mit etwas Elastan, die gut am Fuß sitzen und keine störenden Nahtstellen im Zehenbereich haben. Darüber dann ebenfalls etwas dünnere Schurwollsocken, gerne die handgestrickten meiner Frau oder Töchter, die dann nicht so eng sitzen und passen müssen. Das ergibt bei mir, selbst im Sommer, ein sehr angenehmes Fußklima.
Außerdem plege ich beim Wandern/Pilgern täglich meine Füße intensiv mit Rohde-Hirschtalgcreme. Solcherart "präpariert" reibt nix an/auf meinen Füßen, weil die Socken sich allenfalls selbst gegenseitig (auf)reiben. :D
Einfach ausprobieren - geht über studieren
und ist deutlich kostengünstiger.

Buen camino, blasenfrei
Gerhard
mein blog zum anklicken
Jakobswege: Was - Wo - Wie
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN -
ETWAS LEICHTER GEMACHT. GRATIS.

dragona52

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 317
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #8 am: Dezember 11, 2017, 08:11:46 Vormittag »
Seit Jahren trage ich nur die XSocks ...
Außerdem sind sie extrem haltbar; ich trage heute noch die Socken die ich 2011 auf dem CF getragen habe.
Hmm! Du gehst nicht oft wandern? Oder trägst du sie immer im Rucksack ;) ?


stimmt, da hast du recht! Allzu oft gehe ich nicht wandern; im Prinzip trage ich die Socken hauptsächlich auf meinen Caminos und das sind bisher höchstens 2x2 Wochen im Jahr (1Paar an den Füßen und 2 Paar im Rucksack) und ab und zu auch mal bei kurzen Tageswanderungen im Pfälzer Wald.
Hab keine Angst davor, langsam zu gehen.
Aber hab Angst davor, stehen zu bleiben.
(Chinesische Weisheit)

S.Yates

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2544
  • Camino Fossil AD 1999
    • Jakobswege in Europa
Re: Gute Wandersocken für kräftige Beine
« Antwort #9 am: Gestern um 21:22:05 »
Ich hab auch "Kartoffelstampfer" ;-) und meine Socken kommen entweder von Decathlon oder Icebreaker. Buen Camino, SY
Seit 1999 auf Jakobswegen unterweges ...

Mein Buch

Pilgerhilfe Santiago