Autor Thema: Bayrischer Jakobsweg  (Gelesen 1389 mal)

Tilda

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Bayrischer Jakobsweg
« am: Januar 09, 2017, 01:25:17 Vormittag »
Hallo liebe Pilgerfrauen,
Ich möchte im Sommer mit einer Freundin den bayerisch-schwäbischen Jakobsweg von Bad Wörishofen nach Lindau pilgern. Kann mir jemand gute bzw. preiswerte Quartiere empfehlen? Wer ist den Weg schon gegangen und hat Tipps für mich?
Gruß Tilda
« Letzte Änderung: Januar 09, 2017, 01:48:20 Vormittag von Tilda »

Hedi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1561
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #1 am: Januar 10, 2017, 15:19:56 Nachmittag »
Camino Frances
Via Podiensis
Via Jakobi
Via de la Plata
Mosel Camino
Via Francigena
Via Regia
Via Gebennensis

Tilda

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #2 am: Februar 05, 2017, 22:24:15 Nachmittag »
Ich suche Quartiere ab Bad Wörishofen und nicht ab München Richtung Lindau.
Kann da jemand weiterhelfen?

strahlendemuschel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #3 am: Februar 06, 2017, 06:37:28 Vormittag »
Frage dich nicht, was die Welt braucht, frage dich, was dich lebendig macht. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind.”  Harold Whitman

Ritsch69

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #4 am: Februar 10, 2017, 07:43:26 Vormittag »
Hallo Tilda,

ich bin zwar ein Pilgermann ;-) aber ich werde im Frühsommer ebenfalls den schwäb.-bayer. Jakobsweg laufen. Ich habe mir Outdoor bestellt. Sollte normal heute im Briefkasten sein. Da ist sowohl die Route Augsburg - Wörrishofen - Bodensee als auch die Route Augsburg - Vesperbild - Bodensee aufgeführt.

Melde mich, wenn ich für Dich hilfreiche Quartierinfo habe!

Gruß, Ritsch

Tilda

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #5 am: Februar 10, 2017, 19:09:27 Nachmittag »
Hallo Ritsch

Ich bin gespannt, welche Quartiere du empfehlen kannst.
Gruß Gilda

Ritsch69

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #6 am: April 18, 2017, 09:05:30 Vormittag »
Hallo Gilda,

ich habe nun den 15.06. als Starttermin gewählt. Mein Startpunkt ist vor meiner Haustüre nach Biberbach, dann auf dem Jakobsweg über Augsburg, Göggingen, Oberschönefeld, Vesperbild... Sollte ich früher noch die Möglichkeit haben, dann werde ich drei Tage von Biberbach bis Oberschönefeld schon mal separat machen und ab Oberschönefeld bis Lindau laufen. Übernachtungen plane ich jetzt keine im Voraus, da wird sich schon was ergeben. Wie weit bist Du mit Deinen Planungen/Vorbereitungen?

VG Ritsch

Klaus45

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #7 am: April 19, 2017, 18:55:06 Nachmittag »
Der Jakobsweg von Augsburg aus ist sehr schön. Ich würde aber schon empfehlen die Unterkünfte etwas vorzuplanen und zumindest für die ersten Tage zu buchen, denn es gibt erstens sehr wenige Quartiere und zweitens kaum oder keine Alternativen. Im Allgäu wird es dann besser.

Tilda

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #8 am: April 22, 2017, 19:49:12 Nachmittag »
Ich habe ein bißchen rumtelefoniert und folgende Quartiere ausgesucht. Hoffentlich klappt das alles so, wie ich mir das vorstelle.




14./15.8. - Das Quartier in Markt Rettenbach bei Familie Präsenz hab ich reservieren lassen.
 
15./16.8,. Bad Grönenbach Pension Bochtler - 31 Euro /Person hab ich auch vormerken lassen.
 
16./17.8. in Wiggensbach - Privatzimmer Gurski nehmen so früh keine Reservierungen an. Gasthof z. Hirsch und Pension Burgbräu haben z. T. nur Zi mit Etagendusche.
 
17./18.8. lönnen wir bei Maria Wolf in Weitnau übernachten. Das liegt ca. 10 Min. vom Ortskern entfernt. Ich soll mich bei Bedarf ca. 3  Wochen vorher noch einmal melden.
 
18./19.8. bei Ilse Rupp in Genhofen. DZ mit Etagendusche?! - auch ca. 3 Wochen vorher anrufen
das liegt auch außerhalb von Genhofen in Stiefenhofen (22,- Euro/Person)
Hier bin ich mir auch noch nicht sicher. Kennt jemand diese Unterkunft? Ist das nicht zu weit weg vom Weg?
 
oder 2,8 km weiter bis Hopfen. Hier haben wir letztes Jahr auf dem Bauernhof Mager übernachtet.
Halbpension Bratkartoffeln mit Leberkäs. Nicht schlecht.

 
 
in Lindenberg wäre das Gästehaus Grath - 30 Euro - da hab ich noch nichts unternommen
 
in Lindau haben wir  2016 in der Pilgerherberge (8 Euro) mit Pilgerpass übernachtet. das ist ein Reihenhaus - man braucht einen Schlafsack (dünn) und muß sich selbst um das Frühstück kümmern. Ist aber kein Problem. In der Nähe ist ein Café. 
 
« Letzte Änderung: April 22, 2017, 19:51:42 Nachmittag von Tilda »

Ritsch69

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #9 am: April 25, 2017, 13:38:04 Nachmittag »
Danke Klaus und Gilda für Eure Tips und Übernachtungshinweise. Na dann werd ich wohl eher doch für die ersten Nächte vorbuchen!

LG Ritsch

Gertrudis

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1343
    • https://gertrudisaltendorfer.wordpress.com/  https://gertrudisaltendorferblog.wordpress.com/
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #10 am: April 25, 2017, 18:27:37 Nachmittag »
Eine herzliche Bitte :

Wenn Ihr (Privat-)Quartiere vorgebucht habt und aus irgendwelchen Gründen NICHT dort übernachtet, gebt den Gastgebern bitte RECHTZEITIG Bescheid - also bevor diese alles geputzt und die Semmeln zum Frühstück eingekauft haben und dann den ganzen Nachmittag umsonst warten und schon überlegen, ob eine Vermisstenanzeige aufgegeben werden muss.

"Das ist doch selbstverständlich..." denkt jetzt wahrscheinlich jeder.
Ist es aber gar nicht. Passiert leider ziemlich oft, dass "Pilger" einfach "verschwinden" oder sich erst "abmelden", wenn sie längst woanders sind.
Gerade heute bei mir wieder passiert...  und ich hätt mir den Tag durchaus anders gestaltet, wenn ich´s gleich erfahren hätt...
Musste ich jetzt mal loswerden.

Gertrudis
2015: C. Lebaniego, Ruta de la Reconquista: 
https://gertrudisaltendorfer.wordpress.com/
2016: GR 11, Camino Aragonés etc: 
https://gertrudisaltendorferblog.wordpress.com/
2017: Ruta de la Lana: 
https://gertrudisaltendorferrutadelalana.wordpress.com

Rax-15

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #11 am: April 26, 2017, 02:03:33 Vormittag »
Hallo Ritsch

falls Du etwas abseits von der Route in Schwabegg aufschlagen solltest, kann ich Dir Renate Mundl in der  Schloßbergstraße 29 A empfehlen. Das Frühstück war sensationell, es gibt einen Fön und zur Not auch eine Waschmaschine. Ich bin letztes Jahr bei ihr gelandet, weil die anderen Unterkünfte entweder geschlossen oder wegen einer Großbaustelle mit Handwerkern belegt waren. Von Augsburg bis zum Füchsle in Ettringen war es echt schwer, Unterkünfte zu finden, insofern auch mein Tipp, sich im Vorwege zu kümmern.

Bis wohin willst Du gehen? Ich starte Ende Juni ab Türkheim und setze meinen Weg vom letzten Jahr fort, dieses Mal mit dem Ziel Nonnenhorn. Aktuell "kämpfe" ich mich gerade durch die "Unterkunftsfrage" ab Bad Wörishofen. Wer weiß, vielleicht trifft man sich sogar, die Pilgerzahl auf diesem Weg scheint ansonsten überschaubar zu sein.

Und Tilda, nein, ich habe Dich nicht vergessen, hab noch etwas Geduld. Ist die Tour bei Dir denn noch aktuell.

Demnächst mehr und Grüße aus Hamburg

Christa



Rax-15

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #12 am: April 26, 2017, 14:42:05 Nachmittag »
Tilda,

vergiss meine letzte Frage, da hab ich gestern (heute) wohl nicht richtig aufgepasst. Das dürfte der Uhrzeit geschuldet sein, schätze mal, meine Aufmerksamkeit hat um die Zeit schon etwas gelitten..

Viele Grüße

Christa

Ritsch69

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Bayrischer Jakobsweg
« Antwort #13 am: April 27, 2017, 08:14:32 Vormittag »
hallo Christa,

danke für den heißen Tip! Da ich über die Westroute Maria Vesperbild etc. laufe, komm ich da aber leider nicht vorbei. Ich will bis Memmingen kommen, Bad Grönenbach wäre natürlich der Hit! Kommt darauf an, wann ich am 14.06. weg komme und wie lange ich laufen kann. Es kommt aber auch darauf an was der Weg für Dinge, Ereignisse, Eindrücke etc. für mich bereit hält



hallo Gertrudis,

das stimmt mich jetzt schon ein wenig nachdenklich. Wie Du schreibst: das sollte doch selbstverständlich sein. Schade, dass manche Menschen nicht sehr weit denken...


Viele Grüße an Euch beide, Ritsch