Autor Thema: Umgang mit Werbung  (Gelesen 939 mal)

SanchoPansa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 713
Umgang mit Werbung
« am: Februar 07, 2017, 13:30:22 Nachmittag »
Lieber glowi,

diesem Thread folgend wäre ich für eine Klarstellung durch dich oder andere Moderatoren dankbar:

dass es zu den geschriebenen Gesetzen des Forums gehört, nicht zum Werbeblog zu deformieren.

In den Forenregeln steht aber nur "Spam, Werbung, Kettenbriefe, Pyramiden-Systeme und Anstiftungen sind ebenfalls nicht gestattet." . Wenn Werbung so generell nicht gestattet ist, wie es die Forenregel besagt, müsste doch H.Wenzels Ursprungsbeitrag gelöscht werden, denn solange er stehenbleibt, wäre der Verstoß ja akzeptiert.

Andererseits profitieren ja auch viele User von Werbung der Form "Ich habe mit Produkt xyz gute Erfahrungen gemacht...". Meiner Ansicht nach geht es doch weniger darum, Werbung so pauschal wie aktuell in den Forenregeln zu verbieten, sondern einen differenzierten und informativ-gewinnbringenden Umgang mit Werbung zu gestatten. Immerhin stehen ja hinter den Werbetreibenden auch Experten, die sich eventuell gewinnbringend für die Community einbringen könnten.

Ich fände eine Forenregel-Änderung gut, die klarstellt, dass Werbung akzeptiert wird, solange sie thematisch relevant ist und von aktiven Usern kommt. Bei der Nennung von Produkten oder Dienstleistungen sollte der Nutzen für die Forencommunity den Marketinganteil überwiegen.

Deshalb bitte ich dich ebenfalls, deine Erfahrungen gerne über normale Beiträge einzubringen, der Verkaufswerbung per PM steht ja danach nichts im Wege.

Ist das wirklich ernstgemeint, dass H.Wenzel per Personal Messages Werbung betreiben darf? Das kommt doch einer Aufforderung zum Spam gleich! Möglicherweise haben ja auch andere außer mir die PM-als-e-Mail-Funktion aktiviert, dann würde ich die Werbung auch gleich noch per Mail erhalten :( Das halte ich für keine gute Idee.

Danke für eine Einschätzung der Lage ;)

Sancho
2011-2017: Ruhrgebiet bis Santiago, über Köln - Trier - Metz - Dijon - Taizé - Le Puy - Navarrenx - Oloron Sainte Marie - Somport-Pass - Camino Aragones - Camino Frances

Pater Norbert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2805
  • Mit Jakobus 2016
    • http://www.doncamillo.de
    • E-Mail
Re: Umgang mit Werbung
« Antwort #1 am: Februar 07, 2017, 17:27:30 Nachmittag »
Hallo Sancho,

nicht Glowi, aber ein anderer MOD versucht es mal:

Wir haben erlebt, dass Leute sich nur kurz anmelden, um sofort ihre Produkte zu bewerben. Dem schieben wir den Riegel vor, löschen die Beiträge konsequent und sprechen den User auch direkt darauf an.
Wenn er nicht kapiert, werden wir auch deutlicher.

Einige User haben in ihren Signaturen die Hinweise auf ihre Werke und Leistungen stehen. Sie leisten zugleich mit ihren Beiträgen einen Dienst zu den Themen, um die es geht. Dann bleibt es den anderen Usern überlassen, sich Hinweise in den Signatuen anzuschauen oder nicht.

Wir haben gehört, dass einige User gerade den neuen Mitgliedern gerne per PN ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Aber da PNs nicht öffentlich sind, können wir es auch nicht belegen.


Was nun die angefragte Geschichte Hermanns angeht, sind meine Gedanken dazu:
Hermann ist Mitglied seit 2011. Das Argument greift also nicht, dass jemand kommt und gleich seine Dinge anpreist.
Wir haben den Bücherthread auch, damit User auf ihre Produkte in dieser Sparte hinweisen können.
Hermann hätte nun aus den vier Beiträgen (zwei Titel, einmal Printausgabe, einmal ebook) einen machen können, dann wäre es auch nicht so aufgestoßen, wie Mattes es formuliert hat. Auf der anderen Seite haben die Beiträge von Mattes und anderen Hermann ja gezeigt, welche von ihm nicht erwünschte Wirkung sein Posting hatte.
Wenn das Untereinander der User schon zu solchen Ergebnissen führt, können wir als MODs doch viel gelassener werden.
E ultreia e susseia
Euer Pilgerbruder Norbert

Annkatrin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 887
Re: Umgang mit Werbung
« Antwort #2 am: Februar 07, 2017, 22:17:41 Nachmittag »
Lieber Pater,
ich widerspreche dir ungern, weil ich deine Arbeit hier sehr schätze, aber von den 8 Beiträgen, die H.W. hier veröffentlich hat, geht es bis auf den ersten  http://pilgerforum.de/forum/index.php/topic,2992.msg15010.html#msg15010
nur darum, seine Bücher anzupreisen, auch schon 2011, und zwar als Thema des Posts oder Threads. Das ist für mich ein großer Unterschied zu den Usern, die sich hier im Forum rege beteiligen und lediglich in der Signatur den Hinweis auf ihre Bücher etc. haben.

Lieben Gruß
Annkatrin
Niehuus-Itzehoe-Bremen-Osnabrück-Köln-Trier.
zu Hause-Lübeck-Lüneburg....
Pamplona-Leon...

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3843
  • POST TENEBRAS LUX
    • E-Mail
Re: Umgang mit Werbung
« Antwort #3 am: Februar 07, 2017, 23:39:03 Nachmittag »
Hermann ist Mitglied seit 2011. Das Argument greift also nicht, dass jemand kommt und gleich seine Dinge anpreist.

Annkatrin hat genau hingeschaut und hat in der Tat recht!

Hermanns Beitrag Nr. 1 vom 20.01.2011 war der einzige ohne Werbung für seine Bücher. Schon im Beitrag Nr. 2 vom 26.03.2011 hat Hermann ganz offen für seinen kostenpflichtigen Vortrag und sein Buch geworben.

Wenn ich jetzt an den rüden Umgang mit Philipp Winterberg und seinem Buch 'Jakobsweg im Smoking', von dem er im hier Forum 10 Exemplare verschenken wollte, denke... Übrigens ein Buch, das sich fachlich mit Ausrüstung befasst und nicht nur die ewig gleichen Pilgererlebnisse schildert.

Mario
"Des Wanderers Füße sind wie eine Blume: Seine Seele wächst, erntet Früchte; seine Mühen verbrennen seine Sünden." "Aitareya-Brahmana", hinduistisches Lehrbuch, zitiert nach Ochsenkühn, Franziskusweg Pilgerführer - Impulse.