Autor Thema: Pilgern auf dem Camino dos Faros  (Gelesen 1651 mal)

Winkel54

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Pilgern auf dem Camino dos Faros
« am: Februar 23, 2017, 18:33:56 Nachmittag »
Ich selbst bin 2015 von Muxia nach Finisterra gelaufen, direkt am Meer entlang. Der Weg war zwischen Lires und Finisterra direkt an der Küste mit kleinen giftgrünen Füßen markiert. Gerade diesen Weg fand ich super, es war der letzte aber schönste Tag auf meiner sechswöchigen Pilgertour.
Da will ich nun wieder hin, diesmal aber nur direkt am Meer entlang. Ich plane evtl. ab Ende April bis Mitte Mai zu laufen. Ich will nach SdC  fliegen, von dort mit dem Bus nach Ferrol oder A Coruna.
Dort möchte ich dann versuchen diesen grün markierten Weg zu finden. Der Weg wird teilweise unter  http://www.caminodosfaros.com/ beschrieben. Von Finisterre will ich dann nach SdC zurücklaufen.
Nicht genannt werden auf der Website  Herbergen oder günstige pilgerfreundliche Quartiere.
Jetzt meine Fragen:
Wer ist  den Weg schon mal gelaufen?
Ist die Wegweisung ausreichend? Wo stoße ich auf den grün markierten Weg, evtl. schon in Ferrol?
Gibt es mittlerweile ein Unterkunftsverzeichnis?
Wo gibt es pilgerfreundliche und günstige Herbergen?
Wie ist es mit der Reisezeit, ok  Ende April bis Mitte Mai?
Ich freue mich auf eine Rückmeldung.

Rainerbernd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 669
  • Am Strand von Angeiras
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #1 am: Februar 23, 2017, 19:13:57 Nachmittag »
Olá Winkel54,

Ich habe den Text schon mal kurz überflogen. Es wird deutlich darauf hingewiesen - es ist kein Jakobsweg! Bis fast zum Ende (Muxia) gibt es keine Albergues oder damit vergleichbare Herbergen. Es ist von 2/3 Stern Übernachtungen die Rede. Billig wird das nicht!

Bom caminho

Rainer
« Letzte Änderung: Februar 23, 2017, 19:17:28 Nachmittag von Rainerbernd »
Seit 1971 auf Jakobswegen unterwegs und auch in diesem Forum: http://www.caminosantiago.eu/pilgerforum/

mutti123

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 406
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #2 am: Februar 24, 2017, 09:50:36 Vormittag »
Hallo Winkel 54,

frag mal hier im Forum bei Volkmar an, der hat den Weg auch auf seinem Schirm.
https://camino-rundweg.jimdo.com/

mutti
« Letzte Änderung: Februar 24, 2017, 13:14:35 Nachmittag von mutti123 »

Elke

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #3 am: Februar 24, 2017, 12:55:50 Nachmittag »
Hallo, ich selbst interessiere mich auch sehr für diesen Weg. Hier ist mal ein Link mit Unterkunftsverzeichnis und
Streckenführung.
http://www.turismo.gal/que-facer/rutas-turisticas/ruta-turistica-da-costa-da-morte?langId=de_DE
Ich bin in der Zeit von 27.03. -01.04. für ein paar Tage unterwegs. Je nach Wetterlage entweder von Santiago
nach Finisterre dann weiter Muxia und zurück Santiago. Wenn es gutes Wetter ist, vielleicht schon ein paar
Etappen des Camino Faros. Ich habe mit einem Einheimischen im letzten Jahr gesprochen, es soll ein wunderbarer
Weg sein. Günstige Pensionen bekommt man dort auch. Halt keine Herbergen in dem üblichen Sinne.
LG Elke

Pia.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 775
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #4 am: Februar 26, 2017, 19:56:38 Nachmittag »
In diesem Thread ist auch ein Reisebericht über den Camino dos Faros:

http://pilgerforum.de/forum/index.php/topic,13199.0.html

Winkel54

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #5 am: April 15, 2017, 16:40:46 Nachmittag »
Vielen Dank für Eure Hilfe...ich melde mich erst spät, weil ich immer noch der Hoffnung war, dass ich einige Infos mehr bekomme. Ich habe leider keine genauen Auskünfte bzgl. bezahlbaren Herbergen am  Camino Costa dos Faros erhalten. Auch Rücksprache mit Raimund Joos half nicht wesentlich  weiter.
Ich habe mich nun für die gegensätzliche Variante entschieden und gehe ab dem 19.04.17 von Burgos aus den Camino frances bis nach Muxia. (bis Burgos war ich schon auf dem Camino frances.) Vielleicht habe ich dann noch etwas Zeit am Camino dos Faros.
Allen "Helfern" vielen Dank und Buen camino.


PeterVinzenz

  • Gast
Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #6 am: April 15, 2017, 18:54:11 Nachmittag »
Ich habe leider keine genauen Auskünfte bzgl. bezahlbaren Herbergen am  Camino Costa dos Faros erhalten. Auch Rücksprache mit Raimund Joos half nicht wesentlich  weiter.

Joder! Lies doch mal in der von dir zitierten homepage nach, dort steht doch tatsächlich folgendes:

INFORMACIÓN PRÁCTICA ➡️ ALOJAMIENTOS ➡️ TIPOS DE ALOJAMIENTO

"Antes de nada tienes que tener claro que esto no es el Camino de Santiago, y no encontraras albergues ni alojamientos parecidos hasta llegar a Muxía, casi al final."

Vielen dank für deine aufmerksamkeit! Schöne osterfeiertage wünscht dir peter vinzenz, "helferlein"


pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3938
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #7 am: April 16, 2017, 15:56:06 Nachmittag »
Lieber Peter, nicht ganz so unfreundlich.
Nicht jeder kann spanisch und die Unterkunftsfrage wird ja auf andere Hütten, "Backpackers" und billige Pensionen gerichtet sein. Davon gibt es sicherlich auch ein paar, aber man bekommt diese Infos noch nicht so gut vorgekaut, wie für die Jakobswege.

Wenn man zuverlässig Wegmarkierungen benötigt und die Unterkunft nicht im eigenen Zelt haben möchte, sind die Jakobswege in Spanien die eindeutig bessere Wahl. Die "Autobahn" Camino Francés ist von der Infrastruktur allen anderen Hauptwegen überlegen. Nebenrouten der Jakobswege, wie der Camino Catalán sind zumindest schon mal so einsam wie eher unbekannte Wanderwege. Für gewöhnlich sind die Markierungen der Jakobswege aber unübersehbar und zumindest etwas Infrastruktur ist rund um die Wege auch vorhanden.
Von daher würde es sich anbieten, sich langsam an das Wandern heranzuarbeiten. CF beenden, Norte oder Via de la Plata als nächstes und dann den Catalán. Danach sollte auch ein schlechter markierter Weg "funktionieren":

S.Yates

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2549
  • Camino Fossil AD 1999
    • Jakobswege in Europa
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #8 am: Dezember 05, 2017, 23:09:45 Nachmittag »
zu gefährlich keine  herbergen

Wieso sind keine Herbergen gefährlich? BC SY
Seit 1999 auf Jakobswegen unterweges ...

Mein Buch

Pilgerhilfe Santiago

wanderfreund59+

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
    • mein Camino
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #9 am: April 16, 2018, 10:18:39 Vormittag »
Liebe Mitpilger,
Tipps zum Santiago-Rundweg von und nach Santiago d.C. (über Finisterre, Muxía, Malpica de Bergantiños und A Coruña) findet Ihr hier: http://www.ikanmas.de/index1.html
Die Infos zu den Unterkünften für den Verbindungsweg zwischen dem Camino Fisterra und dem Camino Inglés (also von Muxía bis zur Herberge Bruma) sind zwar schon über 4 Jahre alt, m.E. jedoch überwiegend noch aktuell. Vielleicht werden sie ja in diesem Forum von Mitpilgern aktualisiert. Nähere Erläuterungen zum Weg findet Ihr in der pdf-Datei und in den GPS-files auf o.g. Seite.
Buen camino, Bernd

Wanderer712

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Pilgern auf dem Camino dos Faros
« Antwort #10 am: Heute um 18:49:45 »
Schick mir mal per mail ne Anfrage, war da 2017 unterwegs...