Autor Thema: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise  (Gelesen 1074 mal)

Raimund Joos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2449
    • http://www.camino-de-santiago.de
Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« am: September 02, 2017, 10:09:44 Vormittag »
Hallo Pilgerfreunde

Es hat sich schon einiges auf dem Küstenweg getan - hier das Wichtigste:

Seite 62
Die Sommerherberge befindet sich auch dieses Jahr wieder am Ortseingang an der in der Wegbeschreibung genannten Stelle.

Seite 74
Die Pilgerpension Santa Klara ist oft mit Touristen ausgebucht. Im Ort findet sich noch die Pension Goiko (Tel: 943 680 078 oder 696 594 804)

Seite 76 bis 77
Passt, auf dass ihr der Wegbeschreibung folgen und nachdem ihr unten angekommen seid nicht bald weiter entlang des Weges geht, der direkt entlang der Küste verläuft. Dieser ist besonders bei Regen unwegsam. Ansonsten wurde der Weg wesentlich verbessert und ist nun besonders in der zweiten Hälfte besser passierbar.

Seite 79
Der Grund der "Pilgerzeremonie von Deba" liegt wie man mir erklärte darin begründet dass die ehrenamtlichen Hospitaleros leider nicht regelmäßig in der Herberge anwesend sein können.

Seite 89 bis 90
Der Weg kurz vor Olade hat sich etwas geändert. Die alte im Buch beschriebene Wegführung erscheint aber weiter sinnvoller.
In Olade wurde eine gute neue Herberge eröffnet
www.gronze.com/pais-vasco/vizcaya/olabe/albergue-andiketxe

Seite 91
Der Weg vor Gernika hat sich etwas geändert und verläuft nun weniger über die Straße.

Seite 95
Ca 5 km hinter Gernika wurde eine kleine, noch etwas teure (ca. 15 €) Herberge eröffnet. Besser vorher anrufen und Rücksprache nehmen (Tel: 696 565 318 oder 618 712 436)

Seite 97
Die Herberge von Larrabetzu befindet sich nun bereits gleich nach den im Buch genannten Treppen und ist nun auch in der Nebensaison geöffnet.
www.gronze.com/pais-vasco/vizcaya/larrabretzu/albergue-peregrinos-larrabetzu

Seite 104 bis 105
In der kirchlichen Herberge kostet die Übernachtung nun € 11

Seite 108
Die Sommerherberge befindet sich nun in derselben Straße etwas weiter in einer Sporthalle

Seite 112
Die angekündigte Wegänderung ist nicht verwirklicht worden.

Seite 118 bis 120
Der Weg bis Liendo ist im Grunde unberändert.

ACHTUNG: Der neuerdings von einigen propagierte Küstenweg, der ab El Pontarrón del Guriezo über Oriñón und weiter entlang der Küste verläuft, ist gefährlich und mangelhaft gekennzeichnet. Es kam bereits zu Unfällen. Der Weg ist nur solchen Personen anzuraten, die zu Genüge mit den Gefahren einer alpinen Bergwanderung vertraut sind und nur mit der entsprechenden Ausrüstung und sehr leichtem Gepäck unterwegs sind. Grundsätzlich kann ich die Strecke keinesfalls Pilgern empfehlen.

Der weitere Weg bis Laredo verläuft sinnvollerweise über die beschriebene Kasperroute und über den im Buch als 21b gekennzeichneten Weg.

Seite 130 bis 137
Es wurden die meisten der im Buch erwähnten geplanten Wege tatsächlich auch so gekennzeichnet. Allgemein ist aber m.E. weiterhin die bereits im Buch beschriebene alte Wegführung eher zu empfehlen.

Seite 143 bis 145
Der Weg von Santander bis Bezana ist bisher unverändert.

Seite 146 bis 149
Die neue Wegführung ist gekennzeichnet worden. Bis auf das neue Stück ab Mar erscheint mir aber die alte Wegführung weiter empfehlenswerter.


Seite 151
Die im Buch erwähnte private Herberge ist nicht weiter zu empfehlen, da inzwischen etwas versifft.
Nicht weit davon wurde eine sehr empfehlenswerte neue private Herberge eines kirchlichen Vereins eröffnet.
www.gronze.com/cantabria/santillana-mar/albergue-convento

Seite 155
Die angekündigten Varianten sind gekennzeichnet worden, bieten gelegentlich einen Ausblick auf das Meer, verlaufen aber ohne Schatten bergauf über die Straße.

Seite 168
Der Weg hat sich wegen der neuen Autobahn etwas geändert und führt nun an der genannten Pension vorbei. Die Kennzeichnung für den Einstieg in die Route entlang des Meeres wurde entfernt. Der Weg ist aber weiter gut begehbar. Sie erkennen den Einstieg anhand einer Lücke in der Hecke und einem Pfad, der gleich zu einem Strommasten führt auf dem sich bei meinem Besuch (noch) ein gelber Pfeil befand.

Seite 172
Die Herberge Ave de Paso scheint nur noch unregelmäßig geöffnet zu sein.
In Vidiago wurde eine kleine private Herberge eröffnet.
www.gronze.com/asturias/vidiago/albergue-caseron-vidiago

Seite 174
Kurz nach Verlassen des Waldes wurde vor Llanes bei einem Bauernhof eine nette private Herberge eröffnet.
www.gronze.com/asturias/llanes/albergue-senda-peregrino.

Seite 179
Die touristische Herberge möchte je nach Zimmer ganzjährig € 15 bis 20 haben, was m.E. ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt.

Seite 181
Die Sommerherberge ist sehr schön authentisch und schön gelegen und daher zu empfehlen. Sie ist nun auch in der Nebensaison geöffnet.

Seite 182
Die genannte Herberge Reposo del Andayón wurde eröffnet und ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

Seite 189
In Piesca wurde neben der Kirche eine gute private Herberge eröffnet.
www.gronze.com/asturias/priesca/albergue-rectoral-priesca

Seite 190
Die kleine private Herberge funktioniert bisher weiter auf Spendenbasis.

Seite 191
Kurz vor Villaviciosa wurde eine weitere kleine private Herberge auf Spendenbasis eröffnet (Tel: 651 068 840)

Seite 196
Die Herberge im Barrio La Guia kann nicht weiter als gepflegt bezeichnet werden.... und auch nicht als freundlich.

Seite 203
Die Pension El Parque erscheint nach einem Besitzerwechsel gelegentlich etwas sonderbar.

Seite 203 bis 204
Die Herberge von San Marin de Laspera ist zu empfehlen. Leider habe einige (Neider oder zukünftige Konkurrenten?) den Wegverlauf durch den Ort verändert. ACHTUNG: Achten Sie ab Seite 203 unten bei KM 3,2 genau auf die Wegbeschreibung. Die neuere Wegausschilderung führt nicht an der Herberge vorbei und war bei meinem Besuch auch unvollständig und daher irreführend.

Seite 212 bis 217
Die Wege abseits der Straße sind, wenn es nicht gerade sehr viel geregnet hat, nun gut begehbar.

Seite 217
Die versiffte öffentliche Herberge wurde entsäucht und wieder gut hergerichtet.

Seite 218
Der Weg führt nun vor dem Hostal entlang des Flusses. Beim Hostal finden sich irreführende Pfeile, welche Sie unnötigerweise um dieses herumführen. Die freundlichen Urheber sind offensichtlich.

Seite 223
Die öffentliche Herberge wurde wieder eröffnet und bietet auch einfache Abendessen an.

Seite 224
In Navia wurde eine weitere private Herberge eröffnet.
www.gronze.com/asturias/navia/albergue-san-roque
Die Pension San Francisco ist aber auch weiter zu empfehlen und bietet auch Pilgern die dort nicht übernachten Menüs für € 9 an.

Seite 226
Die Wegkennzteichnung am A... der Welt ist nun tadellos.

Seite 227
Der Camping scheint bis auf weiteres geschlossen zu sein.

Seite 229
In Tapia de Casariego ist das Hotel Puente de los Santos zu empfehlen.
www.gronze.com/asturias/tapia-casariego/hotel-puente-santos

Seite 230
Der Wegverlauf hat sich geändert. Ich empfehle aber weiter den im Buch beschriebenen Weg.

Seite 232
In Ribadeo hat sich der Wegverlauf etwas geändert. Bisher gibt es weiter nur die öffentliche Herberge. Die im Buch beschriebene einfache Pension ist nicht mehr zu empfehlen. Folgende Adressen sind bei Pilgern nun beliebt.
www.gronze.com/galicia/lugo/ribadeo/hostal-ponte-dos-santos
Pension Orol (hinter der Kirche am Hauptplatz Tel: 982 128 742)

Seite 235:
Die öffentliche Herberge in Vilela ist bis August geschlossen.

Seite 236:
In Vilamartin Grande wurde eine günstige Pension eröffnet. Tel: 610 451 518 oder 647 823 378

Seite 241
ACHTUNG: Ab Mondonedo wurde eine weitere Variante gekennzeichnet, die wesentlich härter als die bisherige ist und auch keine Wasserstellen oder andere Infrastruktur bietet. Diese ist also in der Regel NICHT zu empfehlen.
ACHTUNG: Auch der Wegverlauf der älteren Route wurde verändert und führt nun ab Lousada mit einem großen Umweg in Serpentinen bergauf. Folgt also bitte ab Lousada der Wegbeschreibung im Buch. Nach dem im Buch beschriebenen Wehrturm haltet ihr euch rechts und folgen weiter der Wegbeschreibung bis Abadin.

Seite 245:
Ca. 6 km nach Abadín wurde in As Paredes die von Pilgern bereits oft gelobte private Herberge O Xistal eröffnet. albergueoxistral.com/

Seite 247:
Die im Buch erwähnte private Herberge kann ich nicht mehr empfehlen, da man mich die Räumlichkeiten nicht persönlich besichtigen ließ. Es wurde aber in der gleichen Straße eine weitere empfehlenswerte Herberge eröffnet. www.gronze.com/galicia/lugo/vilalba/albergue-pedreiras

Seite 247 bis 249
Der Weg wurde in weiten Teilen verändert, ist aber gut gekennzeichnet.

Seite 249 bis 255
Es wurde eine weitere Variante gekennzeichnet die ca. 5 km nach Baamonde beginnt und mit ca. 8,5 km Abkürzung direkt nach Sobrado dos Monxes führt. Diese verläuft aber allerdings ca. 10 km über Hauptstraße und unterwegs findet sich nur eine Bar und sonst keine Infrastruktur. In der Regel ist hier also m.E. vorerst auch weiter die alte Wegführung zu empfehlen.

Seite 273
Albergue La Estrella de Santiago: Man möchte hier nun, je nach Saison, € 10 bis € 18!! für die Übernachtung haben
« Letzte Änderung: September 02, 2017, 10:20:14 Vormittag von Raimund Joos »

Senhorita Jenni

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
    • Jakobswege in Westfalen - Mein Blog
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #1 am: September 04, 2017, 10:42:43 Vormittag »
Hallo lieber Raimund,
vielen Dank für die Infos! :)
Mein Blog:
http://jakobswege-in-westfalen.jimdo.com/
Meine Facebook Seite:
Señorita Jennis Jakobswege

DigitalPilgrim

  • Gast
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #2 am: November 08, 2017, 16:01:04 Nachmittag »
Betreffend Seite 249 bis 255, Verzweigung hinter Baamonde.

Da ist eine Tafel am Weg und die zeigt eine Verzweigung bis Boimorto. Ich würde das Bild einfügen wenn ich wüsste wie.

Ist diese Verzweigung gemeint?

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3731
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #3 am: November 08, 2017, 16:30:20 Nachmittag »
Bilder im Forum ablegen geht leider nicht! Ob es nur an rechtlichen Problemen liegt, kann ich dir nicht beantworten. Ein Grund dürfte es sein.
Über den Umweg eines Dienstleisters zum Hosten von Bildern (z.B. https://picload.org/) kannst du einen Link für den Zugriff erstellen und uns dann im Forum bekanntgeben.


Die Entfernung Baamonde bis Sobrado hat mir damals ausgereicht. Die alte Strecke war auch schon strassenlastig. Wahrscheinlich hat die neue Variante nur etwas mehr Verkehr.

Raimund Joos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2449
    • http://www.camino-de-santiago.de
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #4 am: November 08, 2017, 19:59:25 Nachmittag »
Betreffend Seite 249 bis 255, Verzweigung hinter Baamonde.

Da ist eine Tafel am Weg und die zeigt eine Verzweigung bis Boimorto. Ich würde das Bild einfügen wenn ich wüsste wie.

Ist diese Verzweigung gemeint?

Da ich nicht weiß um welche Tafel es sich handelt kann ich da leider nicht drauf antworten. Wo steht die genau - Bitte stelle ein Foto ins Netz und verlinke es hier.

BC

Raimund

DigitalPilgrim

  • Gast
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #5 am: November 08, 2017, 20:22:32 Nachmittag »
Hier das Bild von der Tafel  (hoffentlich klappt's)

https://picload.org/view/dradldgw/20171108_131621.jpg.html

Raimund Joos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2449
    • http://www.camino-de-santiago.de
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #6 am: November 13, 2017, 20:00:42 Nachmittag »
Hier das Bild von der Tafel  (hoffentlich klappt's)

https://picload.org/view/dradldgw/20171108_131621.jpg.html

Ja - das ist die Variante. Ich würde aber im der Regel die alte Wegführung empfehlen da die neue viel über Straße verläuft, keine Herbergen bietet und auch sonst wenig Infrastruktur.

BC

Raimund

Anton_neu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 36
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #7 am: Dezember 05, 2017, 22:19:46 Nachmittag »
ruta del cantabrico+camino dos faros
;-) plus
das kreuz wir dieses jahr getragen haben

Raimund Joos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2449
    • http://www.camino-de-santiago.de
Re: Die wichtigsten. Updates aus meiner letzten Recherchereise
« Antwort #8 am: Dezember 07, 2017, 10:15:57 Vormittag »
ruta del cantabrico+camino dos faros
;-) plus
das kreuz wir dieses jahr getragen haben

Was hat das jetzt mit den Updates zu tun?