Autor Thema: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober  (Gelesen 564 mal)

lynx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« am: September 12, 2017, 10:41:46 Vormittag »
Hallo,
am 18.09 fliege ich nach Spanien um den Camino del Norte ab Irun zu gehen.

Eingepackt habe ich einen Hüttenschlafsack aus Baumwolle. Dieser hat in der Schweiz immer ausgereicht, weil in den Unterkünften immer genügend Decken vorhanden waren.

Nun bin ich aber im Zweifel ob dieser ausreicht, oder es nicht doch besser wäre einen "richtigen" Schlafsack mitzunehmen.
Einen solchen habe ich zuhause, möchte aber nicht unnötig Platz und Gewicht im Rucksack beanspruchen.

Was würdet Ihr empfehlen ?

Vielen Dank
Gruß
Thomas

Gerhard.1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • Dalaschlucht CH '16
    • Jakobswege: WAS - WO - WIE
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #1 am: September 12, 2017, 13:25:53 Nachmittag »
Hallo Thomas,

wenn Du auf dem Camino del Norte ab 18.09. immer in Herbergen übernachten willst, wäre mir ein Hüttenschlafsack (Baumwolle) zu wenig. Ob Du aber stets eine Decke vorfindest ist längst nicht gesichert und falls doch, dann darfst Du bestimmt nicht in Qualität und Hygiene den Maßstab der Schweiz anlegen.
Der Hüttenschlafsack wiegt sicher auch min. 200 g und Daunenschlafsäcke gibt es bereits mit 460g Gewicht preisgünstige und sehr klein im Packmaß, wie ich schon mal im Forum gepostet habe.
http://pilgerforum.de/forum/index.php/topic,16943.0.html

Ich habe einen ähnlichen seit über 15 Jahren und bin damit auch heute noch sehr zufrieden.

Buen camino
Gerhard
mein blog zum anklicken
Jakobswege: Was - Wo - Wie
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN -
ETWAS LEICHTER GEMACHT. GRATIS.

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3643
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #2 am: September 12, 2017, 15:07:41 Nachmittag »
Nun ja, preisgünstig mag ein 1Pfund Daunenschlafsack schon sein. Unter 200€ wird das bei meiner Größe aber eher nichts.
Falls es der Ibex sein kann, ist der jetzt unter 130€ zu haben.

Ich würde ebenso einen dickeren Schlafsack empfehlen, denn der Komforttemperaturbereich 10-15°C sollte schon sein. Für genau einen Weg kann der Schlafsack auch aus Kunstfaser sein, um 700/800g wiegen und bei Amazon/Ebay ab 30-40€ kosten.

Wenn das Gewicht stört, kann man sich für die fiktiv gesparten 200€ immer mal ein Hostal/Pension gönnen.

Frau Holle

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3291
    • Berichte meiner Pilgerreisen
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #3 am: September 12, 2017, 16:35:20 Nachmittag »
Ich bin gerade auf dem Primitivo. Die meisten privaten Herbergen haben Decken,  aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Besonders kalt war es in keiner Herberge, obwohl es draußen nicht so schön ist.
Da der Weg aber aktuell sehr voll ist, kann man nicht immer da schlafen wo man gern würde.
Und ich ich leicht friere würde ich nicht ohne Schlafsack gehen. Ich hab es 2014 im Seidenschlafsack probiert und bereut.

Der 35€- Schlafsack von Decathlon mit Temperaturbereich von 10-15 Grad leistet mir aber beste Dienste und den gibt es auch für lange Menschen. :)

lynx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #4 am: September 12, 2017, 17:31:48 Nachmittag »
Vielen Dank,
also werde ich einen Schlafsack mitnehmen.
Im Rucksack ist jetzt mein VauDe Travel Comfort Light wobei das Light geschmeichelt ist. Der wiegt ein Kilo.
Trotz dem Schlafsack hält sich das Rucksackgewicht zum Glück noch in Grenzen.
In den nächsten Tagen geh ich noch in den Werksverkauf von VauDe, vielleicht gibt es da noch was passenderes.

Edit: Ich habe mir gerade den EXPLORER LIGHT 600 Schlafsack bestellt. Der ist 300 Gramm leichter und hat ein kleineres Packmaß.

Gruß
Thomas


« Letzte Änderung: September 12, 2017, 18:03:43 Nachmittag von lynx »

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3643
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #5 am: September 13, 2017, 12:23:06 Nachmittag »
>EXPLORER LIGHT 600
Kostet kaum Geld und wenn der noch rechtzeitig kommt, sind die paar Euro gut angelegt.
Bevor du ihn in den Rucksack tust, solltest du allerdings mal reinkriechen. 75cm max. Breite sind nicht üppig!
Ich wünsche dir, dass trotzdem alles passt.

lynx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Schlafsack Camino del Norte September/Oktober
« Antwort #6 am: September 13, 2017, 16:49:51 Nachmittag »
Der Schlafsack ist heute schon gekommen.
Die 75cm sind wirklich nicht üppig, sollten bei knapp 70kg verteilt auf 170cm reichen.

Weil ich jetzt das erste Mal so lange unterwegs bin, gilt es jetzt eigene Erfahrungen zu machen und diese dann für die - hoffentlich - nächsten Male in der Ausrüstung umzusetzen.

Thomas