Autor Thema: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?  (Gelesen 1420 mal)

Stephan 55

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« am: September 24, 2017, 09:09:07 Vormittag »
Welche Unterkunft würdet ihr bevorzugen ?
Würde gerne wissen welche Unterkunft  ihr wählen würdet  .Was spricht für  Beilari ,Gite Zuharpeta und  Refuge Accueil Paroissial  .Was da gegen ?
                   
LG
Stephan                                                                     

Bonifatius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
  • Et kütt wie et kütt
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #1 am: September 24, 2017, 10:50:21 Vormittag »
Hi Stephan,

das einfachste ist immer es vor Ort anzusehen. Nur so findest du die Unterkunft die genau zu dir passt. Wir sind letztes Jahr in SJPdP angekommen und haben gar nicht lange gesucht sondern in die nächstbeste Herberge und haben es nicht bereut. Kann ja auch sein, dass du bereits unterwegs jemanden triffst, dem du dich anschließt und alle Pläne umwirfst.

Wünsche dir einen buen Camino

Nicht zu viel planen, lass dich treiben und den genieße den Weg.

Buen Camino

Winfried
SJPdP-Fisterra 2016, Porto-SdC-Fisterra-SdC 5/2017,
Porto-SdC-Fisterra 9/2017

beemaster

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #2 am: September 24, 2017, 12:45:58 Nachmittag »
Mir ist die Fragestellung fremd. Ich hab im Winter in eirgendeiner Pension und heuer im Sommer in der Herberge "Les Franciscans" übernachtet. Beide Male suchte ich nur ein Bett und bekam eine wunderbare Pilgergemeinschaft.

Via2010

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #3 am: September 25, 2017, 14:22:07 Nachmittag »
Hallo Stephan,

ob man eine Herberge in guter Erinnerung behält, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Was Vielen gefällt, muss für Dich nicht unbedingt richtig sein.

Herbergsbewertungen im Pilgerführer, im gelben Heft der Jakobusfreunde Paderborn oder im Internet können ein Anhaltspunkt sein.
Hier findest Du z. B. auch noch Informationen:
http://caminodesantiago.consumer.es/etapa-de-saint-jean-pied-de-port-a-roncesvalles
https://www.gronze.com/etapa/saint-jean-pied-port/roncesvalles

Bei meinem ersten Camino 2006 habe ich mir auch noch sehr viele Gedanken über die Unterkunft gemacht, bin dann allerdings gleich 2x aus "positiv" bewerteten Unterkünften geflüchtet, weil die Atmosphäre dort für mich einfach nicht stimmte.

Später, auf der Via de la Plata, wo es zumindest damals meist nur eine Unterkunft pro Tagesetappe gab, wurde diese Frage für mich völlig nebensächlich.

Also: Wenn Du spät in SJPDP ankommst und daher etwas reservieren möchtest, würde ich eine Auswahl anhand der erhältlichen Herbergsbewertungen treffen. Wenn Du Zeit genug hast, würde ich spontan vor Ort entscheiden.

BC
Alexandra

edit: weiteren Link eingefügt, da sind auch die Kommentierungen der jeweiligen Herbergen abrufbar
« Letzte Änderung: September 26, 2017, 08:53:35 Vormittag von Via2010 »

Stefan882

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #4 am: September 26, 2017, 00:21:31 Vormittag »
Hab in allen drei noch nicht gepennt. Beilari sagt mir irgendwas, besten guckst mal im "Schmidtke" oder Outdoor. Falls nix finanziell dagegen spricht, vielleicht bietet sich ein höherwertiges Zimmer auch irgendwo an. Nach der Anreise ist man ja erstmal gestreßt und der nächste Tag wird enorm anstrengend.

HaraldW

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Pilgerhochzeit S.d.C 1Mayo2015
    • Nur für Freunde
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #5 am: September 26, 2017, 00:33:04 Vormittag »
Hallo,
Grundsätzlich möchte ich mich den Vorschreibern anschließen. Nicht Zuviel planen, beim Start habe ich persönlich auch gern ein Bett reserviert. Wir waren im Beilari und waren sehr begeistert. Allerdings hatten wir auch eine sehr schöne Gemeinschaft.
Liebe Grüße und buen Camino
Harald
CF Mai -Juni 2011,
CdN Mai - Juni 2012,
CF April-Juni 2013,
Camino Liebanego y Vanadiense Ruta Reqonquista Juni 2014,
Camino Ingles Oktober 2014,
CF ab Leon "Pilgerhochzeitsreise" April 2015,
Camino Portugues da Costa 10. - 22.05.2016
Pilgerstaffel

DrMatchbox

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 33
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #6 am: Oktober 05, 2017, 20:46:02 Nachmittag »
Für die erste Nacht vorbuchen ist sicher kein Fehler. Vor zwei Wochen waren viele Herbergen voll.

Beilari habe ich hier empfohlen bekommen und das war für MICH der richtige Start. Andere warenen von ihren Herbergen ebenfalls begeistert. Vielleicht nochmal ein bissl im Forum stöbern, zu welchen Herbergen es noch positive Aussagen gibt. ;)

Buen Camino

TeddyGoesSantiago

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • "God give Rock n' Roll to you"
Camino Frances Mai-Juni 2017

Caravan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #8 am: Oktober 15, 2017, 21:02:27 Nachmittag »
Hallo Stephan!

Ich kann meinen Vorrednern nur recht geben, dass es grundsätzlich das einfachste ist, Vorort die Herbergen in Augenschein zu nehmen.

Im Juli diesen Jahres war ich jedoch sehr spontan im Refuge Accueil Paroissial. Ich bin in SJPdD zu Fuß angekommen und einige der Herbergen waren bereits voll. Das dortige Pilgerbüro hat mir die Herberge reserviert und ich hatte dort den letzten freien Platz ergattert. Das Refuge oder auch "la Kaserna" ist ein Donativo und damit auf Spendenbasis. Wir hatten eine sehr schöne Atmosphäre. Da ich dort einen Tag Pause hatte, durfte ich die unglaublich leckere Küche dort an zwei Tagen genießen und es war einfach vorzüglich.

Nach meiner Erfahrung kann ich diese Herberge nur empfehlen. Der einzige Nachteil den ich empfand, war das man erst ab 15:00 in die Herberge darf. Wenn man deutlich früher ankommt, kann dies nicht so schön sein. Die Herbergseltern schließen so lange, um zu putzen, aufzuräumen und für das Abendessen einzukaufen. Ich hatte auch den Eindruck, dass diese Herberge sehr ordentlich ist.

Für die anderen Herbergen kann ich leider nicht sprechen, da ich dort keine Erfahrung gemacht habe. Ich hoffe das hilft dir bei deinen Planungen weiter.

Buen Camino :-)
Via Podiensis 2017
Camino Francés 2017
SdC - Finisterre 2017

britta1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Zeit für eine Auszeit !
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #9 am: November 07, 2017, 11:04:50 Vormittag »
Hallo Stephan,
mach dir doch vorab absolut keinen Stress, du willst pilgern gehen und keinen geplante Wanderroute laufen, sprich wie lange ist die tägliche km zahl, wo genau schlafe ich usw. Du kommst in SJPDP an läufst ins Pilgerbüro und dort bekommst du es schon gesagt, wo du übernachten kannst, mir war das vollkommen schnuppe, da ich alleine unterwegs war und eh niemanden kannte. Ich hatte auch nicht vor mir einen Anschluss zum mitlaufen zu suchen. Ich bin Tagesetappen alleine oder mit anderen ein gewisses Stück zusammen gelaufen, so wie es gerade gepasst hat.
Kompletter Camino ohne Planung. Ich wusste nur wo ich anfangen will und wo ich enden wollte.
Aber selbst mit meinem Ende hat nicht hingehauen, da ich noch Zeit übrig hatte und sie nicht in der überfüllten Stadt Santiago absitzen wollte, bin ich noch nach Fisterra gefahren und nach Muxia gepilgert.
Genau das einfach auf einem zukommen lassen, macht für mich zumindest das Pilgern aus. Ohne Planung einfach in den Tag hineinleben.
Zuhause habe ich vorher auch einiges recherchiert und hatte meinem Wissen nach, eine deutsche Herberge in Pamplona, die Casa Paderborn, gefunden. Dort wollte ich gerne übernachten. Aber als ich dort ankam, war es 12 Uhr mittags und ich fühlte mich noch top fit zum weiterlaufen, also habe ich Pamplona wieder verlassen. Das war dann einfach eine Überlegung die keine 2 Minuten gedauert hatte. Ich hatte im voraus nichts gebucht und war völlig frei und ohne schlechtes Gewissen dort nicht übernachtet zu haben.

Ich war sowieso total überrascht, wie sauber und neu viele Herbergen waren. Habe auf der kompletten Strecke nur eine wirklich schlechte Unterkunft gehabt (Sprich Bettwanzen, keine Toilette usw), Aber auch das habe ich ohne Schaden überlebt.
Weil mit Unterkünften hatte ich mich nicht wirklich beschäftigt, hatte mir gedacht wird sich schon was finden, ist eh nur zum schlafen, da bekomm ich sowieso nichts mit, meine Priorität hat dem Weg mit seinen schönen Landschaften links und rechts davon gegolten.
Aber das muss jeder für sich entscheiden, Ich wünsche dir zumindest viel Spaß und eine wunderschöne erholsame Zeit am Camino !

Lg Britta
buen camino Britta

Via2010

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Unterkunft in SJPDP ,was spricht für welche ?
« Antwort #10 am: November 07, 2017, 11:30:33 Vormittag »
Grundsätzlich entscheide ich mich auch erst spontan für eine Unterkunft. Davon mache ich nur zwei Ausnahmen: Bei erwarteter später Ankunft buche ich  meine Unterkunft für die erste Nacht doch bereits im Voraus. Ebenso buche ich die letzte Unterkunft vor, wenn ich zum Erreichen des Rückfluges auf einen bestimmten letzten Übernachtungsort angewiesen bin. Dazwischen lasse ich mich überraschen.