Autor Thema: Florenz - Assisi / 1. Etappe  (Gelesen 1132 mal)

BayerischerPilger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 11
  • www.barfussaufgras.de
Florenz - Assisi / 1. Etappe
« am: September 26, 2017, 22:07:45 Nachmittag »
Hallo ihr Lieben!

Ich beginne nächste Woche meinen Pilgerweg. Bei meiner ersten Etappe komme ich um 15 Uhr in S. Ellero an und möchte noch 2-3 Stunden laufen. Gibt es zwischen S. Ellero und Consuma noch eine Übernachtungsmöglichkeit?

Unabhängig davon noch eine Frage: haltet ihr es für realistisch, es bis nach Assisi in 10 Tagen zu schaffen. Ich traue mir 30 Km und 1.000 Hm am Tag durchaus zu.

Lg, der Flori

Erika

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
    • www.zu-Fuss.blogspot.com
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #1 am: September 26, 2017, 22:29:30 Nachmittag »
Hallo, BayrischerPilger,

Es gibt die Podere Fattoio in Fontisterni, ein BnB, Tiziana heißt die Besitzerin, ist super nett, Übernachtung mit HP, sie kocht abends und beherbergt gern Pilger.
In 10 Tagen könntest Du es bis Assisi schaffen, dann aber kein Ruhetag in La Verna machen, das wäre schade.

Viel Spaß
Kerstin und Hans-Jürgen
Www.zu-Fuss.blogspot.com

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #2 am: September 27, 2017, 00:19:59 Vormittag »
Lieber Flori,

haltet ihr es für realistisch, es bis nach Assisi in 10 Tagen zu schaffen. Ich traue mir 30 Km und 1.000 Hm am Tag durchaus zu.

Du musst unbedingt Deine Unterkünfte vorbuchen und zwar lieber heute als morgen. Falls Du alle 30 km eine Bleibe findest, würde mich das sehr wundern. Hast Du denn Erfahrung mit Mittelgebirgswandern? Du musst auch bedenken, dass die Tageslichtzeit immer kürzer wird und es, anders als beim Jakobsweg, im Wald keine Alternative zum Schlafen außer Arm in Arm mit einem grunzenden Wildtier gibt.

Also ich kann aus meiner Erfahrung nur dringend abraten. Falls Du aber andere Erfahrungen machen solltest, würde ich mich über einen Bericht sehr freuen.

Mario

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #3 am: September 27, 2017, 01:23:25 Vormittag »
Haha, das wird lustig!

Von Sant'Ellero bis Fontisterni sind es 2,4 km. Also bei 2-3 Stunden laufen wird es da eher schwierig mit der Unterkunftssuche.

Am nächsten Tag müsstest Du bis Stia laufen, das sind dann 31 km, 1.520 m hoch und 1.309 m runter.

Hier das Höhenprofil: http://sutterer.eu/verschiedenes/fontisterni-stia.jpg

Mario
« Letzte Änderung: September 27, 2017, 01:30:51 Vormittag von Mario d'Abruzzo »

greti

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #4 am: September 27, 2017, 09:39:08 Vormittag »
Hi Flori,
ich schließe mich Mario an, das ist echt gewagt. Ich komme auch aus Oberbayern und kenne Mittelgebirgswanderungen, die Wege in Italien sind aber noch ein Stück einsamer, weniger besiedelt, schlechter markiert als die Berge in den Alpen und teilweise sehr steil, an manchen Abschnitten kommst Du den ganzen Tag an keinem Dorf vorbei. Wenn Du alleine unterwegs bist und umknickst kann es echt Tage dauern, bis jemand Dich findet. Außerdem ist es ein Unterschied, ob Du einen Tag 1000 Höhenmeter rauf und runter gehst oder jeden Tag. Vielleicht ist eine Idee, dass Du später einsteigst, in La Verna z.B. Dann kannst Du wenn Du Lust hast auch ein paar längere Etappen machen, musst aber nicht. Bei 30km am Tag kommst Du vermutlich so spät an, dass Du von den Städten und Dörfern nicht mehr viel hast.
Und der Weg und die Landschaft sind wunderschön.
2015 Camino del Norte Irun - SdC
2016 Camino Primitivo Oviedo - Lugo
2016 Camino Portuges Porto - Tui
2017 Fränkischer Jakobsweg Bamberg - Nürnberg
2017 Flitterwochen auf dem Franziskusweg La Verna - Assisi

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #5 am: September 27, 2017, 11:46:44 Vormittag »
Wenn Du alleine unterwegs bist und umknickst kann es echt Tage dauern, bis jemand Dich findet.

Haha, ich weiß nicht, wie oft mir dieser Gedanke unterwegs schon durch den Kopf ging. Genauso ist es. Ständig ist das Handy/Smartphone außerdem in einem Funkloch.

Der Franziskusweg ist von seiner Idee her ein Weg der Entschleunigung. Als ich das mit der 30 km-Idee zum ersten Mal las, musste ich unwillkürlich an Vincent van Goghs Bild 'Schlafzimmer in Arles' denken; das wäre dann die 30km-Version...

:-)

Mario


BayerischerPilger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 11
  • www.barfussaufgras.de
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #6 am: September 27, 2017, 11:56:19 Vormittag »
Vielen Dank für Eure Antworten.

Zu meinen Erfahrungen: Ich bin 2012 von Assisi nach Rom gelaufen und möchte jetzt den Weg fertig machen. Ansonsten bin ich viel in den bayerischen Alpen unterwegs. Von daher kann ich mich ganz gut einschätzen. Aber klar: Jeden Tag 30 km ist anstrengend. Mein Plan ist deshalb: Losgehen und schauen, wie weit man in 10 Tagen kommt.

Zu meiner ersten Frage: Ich habe jetzt über AirBnB eine günstige Unterkunft in Paterno gefunden. Das passt für den Einstieg ganz gut, denke ich.

"Du musst unbedingt Deine Unterkünfte vorbuchen und zwar lieber heute als morgen." -> Um flexibel zu sein, war mein Plan, die Unterkunft des Abends am Morgen zu buchen. Ist das nicht realistisch? Das hat 2012 ganz wunderbar funktioniert, allerdings war ich da im März unterwegs.

Über meine Erfahrungen berichte ich dann auf meinem Blog: www.barfussaufgras.de

LG, Flori

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #7 am: September 27, 2017, 15:31:42 Nachmittag »
Paterno ist gut. Dann nach 28 km Camaldoli und 24,8km nach Badia Prataglia. Dann könnte es hinkommen mit Deinem 25,5-er Schnitt für die 255 km in 10 Tagen.

Viel Spaß dabei!

Mario

BayerischerPilger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 11
  • www.barfussaufgras.de
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #8 am: September 27, 2017, 17:19:20 Nachmittag »
Ich habe jetzt nochmals die Führer gewälzt und plane, wie folgt:

S. Ellero -> Paterno: 5km
Paterno -> Stia:   26km
Stia -> Badia Prataglia: 21km
Badia Prataglia -> La Verna: 16km
La Verna -> Pieve St. Stefano: 20km
Pieve St. Stefano -> Sansepolcro: 25km
Lama    -> Bocca Seriola: 18km
Bocca Seriola -> Pietralunga: 16km
Pietralunga -> Gubbio: 29km
Gubbio -> Valfabbrica: 34km
Valfabbrica    -> Assisi: 15km

Ich "schummele" jetzt einmal und nehme von Sansepolcro nach Lama den Bus ;-)

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #9 am: September 27, 2017, 18:31:46 Nachmittag »
Hi Flori,

das sieht jetzt schon mal realistischer aus!

Wobei es von Pieve Santo Stefano aus zum Bocca Serriola die absolute Traumstrecke gibt. Die steht aber ganz in keinem Pilgerführer. In den Bergen geht nämlich der Europäische Fernwanderweg E1+ entlang. Da kommst Du auch auf Deine geliebten Kilo- und Höhenmeter. Sansepolcro und Lama sind, na ja: 'NOMEN EST OMEN'...

Aber ausgerechnet diese Etappen planst Du ja leider mit dem Bus.

1.) Pieve Santo Stefano → Eremo di Cerbaiolo → Passo di Viamaggio → Montagna → Eremo di Montecasale (↔ 28,5 km • ↑ 1.703 m • ↓ 1.403 m)

soweit, so 'normal'. Jetzt geht's nur noch durch den Wald. Fast 30 km am Stück: genial!!!

2.) Eremo di Montecasale → E1 → Bocca Serriola (↔ 28,8 km • ↑ 808 m • ↓ 1.057 m) [Okay, bedingt durch den BMW meiner Freundin, aber auch der ein 'Einser', bin ich erst am Pass Bocca Trabaria gestartet..]

Wenn das ein Badner aus dem Breisgau schafft, dann erst recht ein g'standener Bajuware...

Mario

+ Jetzt muss ich noch mal nachschauen; kann sein, dass es auch der berühmte 'Sentiero 00' (Kein Witz: Fernwanderweg 'Null Null') war...

Edit: Ist beides richtig: Wanderweg  E1 -- Bocca Trabaria - Bocca Serriola

Edit2: Vom Bocca Trabaria zum Bocca Serriola sind's knapp 20 km.

Edit3: Kleines Panorama vom E1 zwischen Bocca Trabaria und Bocca Serriola
« Letzte Änderung: September 27, 2017, 20:36:31 Nachmittag von Mario d'Abruzzo »

BayerischerPilger

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 11
  • www.barfussaufgras.de
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #10 am: September 27, 2017, 20:52:33 Nachmittag »
Das hört sich schon sehr sinnvoll an. Und in Montecasale schläfst du im Accoglienza Francescana Montecasale?

Da müsste ich noch woanders einen Tag wegknapsen. Aber einen Tod muss man wohl sterben :-)

Erika

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
    • www.zu-Fuss.blogspot.com
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #11 am: September 27, 2017, 22:09:51 Nachmittag »
Hallo, BayrischerPilger und Fred,

Zwischen Fontisterni und Stia kann man am Passo della Consuma übernachten. In Montecasale ist die Unterkunft geschlossen. Also Sansepolcro bis Lama über Montecasala, das geht.

Liebe Grüße
Kerstin und Hans-Jürgen

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #12 am: September 27, 2017, 22:14:34 Nachmittag »
Hi Kerstin u. Flori,

In Montecasale ist die Unterkunft geschlossen.

stimmt. Aber komisch, der Herbergsmensch ist dauernd auf Facebook mit Fotos. Hab' das eher immer als Werbung aufgefasst. Diese ständigen Sonnenuntergänge etc. Muss ich mal nachfragen. Montagna ist nicht weit vor dem Eremo Montecasale. Das würde für einen wadenstarken Wanderer auch gut passen. Gleich mal nachschauen...

Mario

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #13 am: September 27, 2017, 22:16:42 Nachmittag »
Von Montagna bis zum Eremo Montecasale sind es (↔ 5,2 km • ↑ 315 m • ↓ 240 m)

Das wären dann insgesamt 33 km. Noch machbar...

« Letzte Änderung: September 27, 2017, 22:22:00 Nachmittag von Mario d'Abruzzo »

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4272
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Florenz - Assisi / 1. Etappe
« Antwort #14 am: September 27, 2017, 22:42:19 Nachmittag »
Okay, von Montagna aus hat die Tagesetappe etwas von meiner Abruzzentour 2018 an sich, nur geht es dort ständig so zu. Na ja, ein paar mal hintereinander schon auf dem Sentiero dello Spirito+...

Montagna → Eremo Montecasale → Bocca Serriola:


Flori! Sei unser Held. Und mach' viele Fotos...

:-)

Mario

Edit: Hab' David Ricci auf Facebook eine Nachricht geschickt mit der Frage, ob seine Herberge in Montecasale wieder offen hat.

+ Übersetzung des YouTube-Begleittextes: "In dem dichten Geflecht der Wanderwege im Majella Nationalpark ist der Sentiero dello Spirito ein absolutes Highlight. Auf einer Strecke von 66 km berührt er alle Einsiedleien, die in den Massiven der Majella und des Morrone noch vorhanden sind und auch gehütet werden. Ein einzigartiges Erlebnis, bei dem der Pilger durch Wälder, Täler, Flüsse und über Gipfel geführt wird."
« Letzte Änderung: Oktober 01, 2017, 11:10:19 Vormittag von Mario d'Abruzzo »