Autor Thema: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März  (Gelesen 1655 mal)

Pilger-R

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« am: Oktober 03, 2017, 11:15:21 Vormittag »
Hallo,

ich möchte den CP ab Porto gehen. Im Anschluss weiter nach Finistere. Es wird meine erste Pilgererfahrung ;-)

Leider steht mir als Zeit nur die Zeit ab Ende Februar zur Verfügung und ich bin unsicher, welche 'warme Kleidung' und welche Schlafsackqualität ich benötige.
Als Regenschutz ist ein Poncho geplant.

Da ich schon jetzt Probleme mit dem Gepäck-Gesamtgewicht habe, sollte es so leicht wie möglich sein und dennoch warm.
Ich habe das Gefühl: Als großer, nicht ganz schlanker Mensch ist selbst das kleinste Kleidungsstück schwer.   ;-)

Bin für jeden Tipp dankbar.

Herzliche Grüße

Rainerbernd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 696
  • Am Strand von Angeiras
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #1 am: Oktober 03, 2017, 19:54:24 Nachmittag »
Olá,

die Temperaturen können nachts runter bis auf 2 - 3 º gehen. Tagsüber so um 12 - 14 º und es kann länger mal kräftig regnen. An der Küste weht dann ein scharfer Wind, während es im Landesinneren wesentlich geschützter ist. Nordportugal und Galizien erhalten im Jahresdurchschnitt die doppelte Regenmenge wie in Deutschland.
Die portugiesischen Herbergen sind nicht , oder kaum beheizt. Deshalb ist ein warmer Schlafsack unbedingt erforderlich. Zum Anziehen empfehle ich den "Zwiebellook" mit mehreren dünnen Kleidungsschichten.. Eine regen- und winddichte Jacke ist ein Muss!

Die Herbergen haben um diese Zeit alle geöffnet. Bei Privatbetrieben sieht es da schon anders aus. Vor allem an der Küste haben viele geschlossen.

Bom caminho
Rainer
Seit 1971 auf Jakobswegen unterwegs und auch in diesem Forum: http://www.caminosantiago.eu/pilgerforum/

Mirabilis

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1180
  • Träume es - tue es - und du schaffst es
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #2 am: Oktober 03, 2017, 20:14:33 Nachmittag »
Ich war zur fraglichen Zeit vor ein paar Jahren auf dem CP unterwegs und kann ebenfalls nur empfehlen,
einen warmen Schlafsack mitzunehmen. Sonst Zwiebellook, Regenschutz unbedingt.
Vielleicht hilft Merino-Funktionswäsche: ist leicht, wärmt und trocknet schnell.

Wegen starkem Westwind bin ich ab Porto den zentralen Weg gegangen über Vilarinho.

Bom Caminho
Notburga
"Niemand weiß, wie weit seine Kräfte reichen, wenn er es nicht probiert hat." (Goethe)

Pilger-R

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #3 am: Oktober 03, 2017, 20:35:55 Nachmittag »
Vielen Dank an Euch.

Klingt im ersten Moment nach keinem Spaß ;-) .
Aber ich lasse mich mal jetzt nicht abbringen :-)

Was heißt 'warmer Schlafsack'?  Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben? Eine Angabe der Komforttemperatur beispielsweise?

Danke und liebe Grüße

Liana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #4 am: Oktober 03, 2017, 20:58:54 Nachmittag »
Auch im Februar lohnt es sich zu pilgern, wenn die Einstellung stimmt und man sich die Laune nicht vom Wetter abhängig macht. Im übrigen finde ich persönlich es angenehmer zu pilgern wenn es nicht allzu heiss ist. Warm bekommt man dann schnell mit der Bewegung.

Was heißt 'warmer Schlafsack'?  Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben? Eine Angabe der Komforttemperatur beispielsweise?
Was du für genau diese Tour brauchst kann ich dir nicht sagen, doch ganz allgemein würde ich einen um die 0-5 Grad kaufen, je nach Kälteempfinden.
Beim Schlafsackkauf würde ich nicht nur an diese Reise denken sondern auch was du später gut brauchen kannst. In diesem Bereich gibt es Daunenschlafsäcke die wiegen zwar nicht viel aber sind teuer. Kaufst du dir deinen Traumschlafsack fürs halbe Leben so lohnt sich diese Investition, sonst eher nicht. Etwas im Bereich 0-5 Grad lässt sich für viele Zwecke brauchen. Die dünneren sind dann oft zu dünn um draussen zu campieren, die dickeren zu dick für den Sommer oder für Hüttenübernachtungen auch bei geöffnetem Reissverschluss. Zudem wiegen sie dann oft zu viel als dass man es gerne hätte. Mein eigener Schlafsack gibt 0 Grad an für Herren und 5 Grad für Damen als Komfortbereich, ich brauche den oft und finde ich ideal für fast alle Zwecke, zum pilgern kommt der immer mit egal in welcher Jahreszeit.
In etwas wärmeres würde ich höchstens investieren wenn du öfters im Winter unterwegs bist.
Findest du es mit obigem Schlafsack zu kalt dann hast du immer noch die Möglichkeit den wärmer zu machen. In den Herbergen hat es in der Regel Decken, auch kannst du nachts warme Sachen anziehen. Und ist das nimmer noch zu wenig dann gibt es Fleeceliner, die kosten nicht alle Welt und machen den Schlafsack um etliche Grad wärmer. Ob du aber so einen Fleeceliner brauchst oder nicht, diese Antwort überlasse ich gerne denjenigen welche tatsächlich im Februar auf dem Camino unterwegs waren.

« Letzte Änderung: Oktober 03, 2017, 21:42:12 Nachmittag von Liana »

Pilger-R

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #5 am: Oktober 03, 2017, 22:16:56 Nachmittag »
... Mein eigener Schlafsack gibt 0 Grad an für Herren und 5 Grad für Damen als Komfortbereich, ich brauche den oft und finde ich ideal für fast alle Zwecke, zum pilgern kommt der immer mit egal in welcher Jahreszeit.

Vielen herzlichen Dank,
die Erklärung hilft mir sehr weiter, auch wenn es zur ursprünglichen Planung ein zusätzliches Loch in meinen Geldbeutel reißt:

Bislang dachte ich ein ganz einfacher Schlafsack genügt, insbesondere weil Daune ja auch das Problem der Feuchtigkeitsempfindlichkeit hat.
Jetzt schwenke ich um auf einen besseren Daunenschlafsack und sehe ihn als Investition :-)

Wobei das dennoch das Gewicht schon wieder hochtreibt.
Vielleicht doch statt Softshelljacke zum Wandern + Poncho für Regen nur eine Regenjacke + Regenhose.
*lach* Jetzt weiß ich was es bedeutet Gewicht reduzieren zu müssen.
 

« Letzte Änderung: Oktober 03, 2017, 23:09:58 Nachmittag von Pilger-R »

Via2010

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1480
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #6 am: Oktober 04, 2017, 09:07:42 Vormittag »
Hallo,

warme (Ski-) Unterwäsche für die Nacht und ggf. zum Unterziehen tagsüber. Dann reicht auch ein normaler Schlafsack mit Komforttemperatur um die 9°C. Im Gebäudeinneren sinken die Temperaturen auch ohne Heizung selten unter diese Marke.

Ebenso würde ich bei der Kombination Softshelljacke und Poncho bleiben.

Ich selbst war im März 2014 in Portugal - ab Lissabon - unterwegs. Hatte von an die 30° C und Sonne bis 5 Tage Dauerregen alles dabei.

Wichtig um die Jahreszeit: Ein zusätzliches Paar Socken und eine zusätzliche Unterhose, falls die Wäsche mal nicht trocknen will.

BC
Alexandra

Gerhard.1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3163
  • Bad. Jakobusweg '17
    • Jakobswege: WAS - WO - WIE
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #7 am: Oktober 04, 2017, 11:39:58 Vormittag »
Hallo Pilger-R,

ich würde jedenfalls den Alvivo Ibex 225 Daunenschlafsack mal anschauen, der zum wohl unschlagbaren Preis von 150 € zu haben ist und als Komforttemperatur 1° C angibt. Er ist sehr klein im Packmaß, wiegt allerdings 990 g.
https://www.bergsport-welt.de/Alvivo-Ibex-225-Daunen-500g-Mumienschlafsack#tabs-side-zahlung

Davon gibt es auch eine preisgünstige Lightversion mit 450 g, aber 15° C Komfort, 9° C Limit, 0° Extrem.
https://www.bergfreunde.de/alvivo-ibex-light-daunenschlafsack/

Mit einem zusätzlichen Seideninlett könntest Du den Komfortbereich noch etwas verbessern und wärst dann bei einem Gesamtgewicht von 600 g.

Ich habe einen vergleichbaren Daunenschlafsack mit 450 g, Yeti-pocket, den es aber leider nicht mehr gibt. Der war und ist mir immer ausreichend, bin aber auch nie im Februar unterwegs gewesen.

Wenn es sehr kalt ist, würde sich zumindest zwischendurch auch eine Pension empfehlen, was wirklich nicht die Welt kostet. Oder Du füllst deine Getränkeflasche mit heißem Wasser und nimmst sie mit als Wärmeflasche in den Schlafsack, sofern sie mit dir zusammen darin noch Platz findet. ;-) :-)

Bom caminho
Gerhard
mein blog zum anklicken
Jakobswege: Was - Wo - Wie
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN -
ETWAS LEICHTER GEMACHT. GRATIS.

Rainerbernd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 696
  • Am Strand von Angeiras
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #8 am: Oktober 06, 2017, 19:42:26 Nachmittag »
Olá Gerhard,

so schnell gehen alte Erfahrungen verloren! Dein Tipp mit der Flasche heißen Wassers ist wirklich gut - erinnert an die kupfernen Bettwärmer aus der Kindheit.

Bom caminho

Rainer
Seit 1971 auf Jakobswegen unterwegs und auch in diesem Forum: http://www.caminosantiago.eu/pilgerforum/

GWL

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Warme Kleidung / Schlafsack für CP Ende Februar / Anfang März
« Antwort #9 am: Februar 14, 2018, 18:38:34 Nachmittag »
Hallo,
evtl. geht auch ein günstigerer Schlafsack und eine Silber-/Goldfolie dazu (aber die kann halt knistern!)
Servus
Gerhard