Autor Thema: Moselcamino 2018  (Gelesen 1253 mal)

TeddyGoesSantiago

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • "God give Rock n' Roll to you"
Moselcamino 2018
« am: Oktober 11, 2017, 12:50:44 Nachmittag »
Hallo Pilgerfreunde,
nach erfolgreicher Pilgerreise des Camino Frances würde ich gern den Moselcamino laufen, und zwar von Koblenz nach Trier zum Grab des Apostels Matthias.

Meine Fragen nun an die Veteranen, wie siehts mit Übernachtungen und Wegführung aus?
Muss zu letzterem sagen, daß der Frances was Orientierung angeht, sogar ein Halbblinder nach Santiago findet 😂
Übernachten in Deutschland, mein Budget ist begrenzt. Sehr gern würde ich Unterkunft in Klöstern beziehen oder in Jugendherbergen.
Kann mir hier jemand aktuelle Infos geben?

Vielen lieben Dank im Vorraus

Teddy 😊
Camino Frances Mai-Juni 2017

elskling

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2017, 13:44:56 Nachmittag »
Hallo Teddy,

ich war im Mai auf dem Moselcamino unterweg, allerdings nur bis Traben-Trarbach. Dort gibt es auch eine Pilgerherberge, ansonsten habe ich immer in z.T. sehr günstigen Pensionen übernachtet (20-40 € inkl. Frühstück).
Der Weg war ausgesprochen gut ausgeschildert, nur in den Ortschaften war es hilfreich eine Wegbeschreibung dabei zu haben.

Viele Grüße
Christina

Uti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 336
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #2 am: Oktober 11, 2017, 14:03:11 Nachmittag »
Hallo Teddy

Ich überlege ebenfalls den Moselcamino in 2018 zu laufen. Kennst du diese Seite: http://www.mosel-camino.info/uebernachten-2.html ?
Hier sind diverse Übernachtungsmöglichkeiten in Klöstern und Jugendherbergen aufgeführt. Ebenfalls findest du hier die von Christina aufgeführte Herberge in Traben-Trabach, die Alte Lateinschule (von der ich bei unserem letzten Stammtisch gehört habe, dass es dort sehr schön ist), sowie die zweite Pilgerherberge am Moselcamino, der Eberhardsklause (ebenfalls sehr schön, hier haben wir im Rahmen des Forumstreffen 2016 übernachtet).
Das nur einmal für die erste Übersicht. Es kommen bestimmt noch Rückmeldungen von Forenmitgliedern, die den Weg bereits gelaufen sind:-)

Liebe Grüße
Ute

puck

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #3 am: Oktober 11, 2017, 20:21:19 Nachmittag »
Hallo Ute, hallo Teddy

Die Uebernachtung in der Heuphonie auf dem Klickerterhof  - www.klickerterhof.de - kann ich euch wärmstens empfehlen. Ich durfte mit Familie Ternes und Freunden von ihnen einen unvergesslichen Abend verbringen, habe im Heu ausgezeichnet geschlafen und nach dem herrlichen Frühstück musste ich mich von diesem paradiesischen Ort und den herzlichen Gastgebern buchstäblich losreissen um weiter zu pilgern!

Buen Camino
Puck

homren

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 932
    • westwaerts-jakobsweg.at
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #4 am: Oktober 11, 2017, 23:09:03 Nachmittag »
Hallo Teddy

Wirklich gut beschildert und soooo schön ist der Weg :-), nette Unterkünfte und Bekanntschaften. War 2016 mit Moni vom Forum unterwegs.
Wir hatten den Outdoor von von Karl-Heinz Jung dabei.

In Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein gibt es eine Jugendherberge, da brauchst du aber einen Ausweis. Wir haben bei den Barm. Brüdern übernachtet. Mit Frühstück glaub ich €20 oder €25, weiß nicht mehr so genau.
In Alken gibt es bei der Fam. Eppelsheimer ein Pilgerzimmer, Spende, mit Frühstück.

Lieben Gruß
Renate 

angel2969

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 896
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #5 am: Oktober 12, 2017, 06:23:06 Vormittag »
auf jeden fall die pilgerherberge in traben-trarbach in der alten Lateinschule ansteuern eine pilgeroase. hat der klickerterhof wieder geöffnet? ende juli 2017 gab es die info vorübergehend keine beherbung von pilgern.
buen camino
angel

Wandarine

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 47
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #6 am: Oktober 12, 2017, 08:36:41 Vormittag »
Wir haben in Karden sehr angenehm im Weingut Castor übernachtet, pilgerfreundliche Vermieterin, sehr nettes Ambiente und verkürzt die folgende Tagesetappe.

Ebenfalls Empfehlung wie auch Familie Eppelsheimer, Alte Lateinschule und Eberhardsklause.

BC Heike
Dortmund - Köln - Perl - Langres - Chagny
Osnabrück - Münster - Dortmund - Düsseldorf -  Aachen
Moselcamino

homren

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 932
    • westwaerts-jakobsweg.at
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #7 am: Oktober 12, 2017, 09:43:04 Vormittag »
Hallo Teddy

Falls du Lust und Zeit hast, kannst in meinem Blog über den Mosel-Camino lesen oder einfach nur die Bilder anschaun.
Unter meinem Bild auf die Weltkugel klicken, bei 2016 findest du den Mosel-Camino.
Das nächste mal würde ich von Traben-Trabach (alte Lateinschule :-)) nicht mehr in Monzel übernachten, sondern gleich bis Klausen, zur Pilgerherberge gehen. Die restliche Etappeneinteilung war gut.

Lieben Gruß
Renate

Wolwel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #8 am: Oktober 12, 2017, 19:18:23 Nachmittag »
Als Initiator und Verantwortlicher für den Mosel-Camino kann  ich dir raten: Geh, falls du's noch nicht getan hast, auf meine Seite www.mosel-camino.info. Da sind die Standard-Infos ebenso drauf wie die aktuellsten relevanten Neuigkeiten zum Weg.

TeddyGoesSantiago

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • "God give Rock n' Roll to you"
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #9 am: Oktober 15, 2017, 10:45:06 Vormittag »
Hallo Freunde
ich danke Euch für die vielen Antworten.
Werde mir aber auf jeden Fall den Pilgerführer dazu kaufen.
Übernachten scheint ja nicht besonders schwer zu sein, ist halt eine Kostenfrage, aber bis nächsten Sommer ist ja noch viel Zeit.

Viele Grüße
Teddy

@Wolfgang: hoffe wir sehn uns am ersten Donnerstag im November beim Pilgerforum in Koblenz 😉
Camino Frances Mai-Juni 2017

khfranzen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #10 am: Oktober 24, 2017, 18:41:24 Nachmittag »
Pilger die eine Unterkunft (Donativo) zwischen Schweich und Trier-Quint suchen:
Casa de Peregrinos in Speicher mit Abholservice (Fahrtzeit 15 Min).
Näheres unter: www.casadeperegrinos.de

Liebe Grüße
Karl

Ilfuchur

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2524
Re: Moselcamino 2018
« Antwort #11 am: Oktober 25, 2017, 13:34:40 Nachmittag »
Huhu an alle zukünftigen Moselgeher!

Oh wie schön! Ich liebe diesen Weg! Er ist ... ziemlich anstrengend (nicht an der Mosel entlang, sondern immer über die Hügel zwischen den Schleifen) und richtig schön.

Was die Wegmarkierung angeht: Verlaufen ist schier unmöglich. Besonders liebevoll ist die Strecke nach Alken ausgeschildert. Kaum ein Nistkasten oder Fledermaushäuschen ohne Muschel oder Pfeil. Guckt vor dem Merkurtempel (ziemlich bald nach der Burg Stolzenberg - nehmt ruhig an der Führung teil, dann beginnt ihr euren Camino unter den schützenden Händen hölzerner Engel hindurch, das war so kuschelig!) auch mal hinter den Caminoplan - ein riesiges Insektenhotel ist das. Hach, da geht mir noch immer und hier daheim das Herz auf!

Übernachtet habe ich in
1) Alken beim Ehepaar Eppelsheimer (total lieb! Sie haben auf einen Aufruf hin ein ehemaliges Kinderzimmer zu einem Pilgerzimmer umgestaltet und das Frühstück ... kann auch durchaus ein paar Minuten länger dauern)
2) Treis-Karden/Karden (erster Stadtteil) beim Ehepaar Barz (haben auch ein Pilgerzimmer in dem ich landete, wie die Jungfrau beim Kinde - fragt nicht!)
3) Bullay - da hab ich die Krise gekriegt, weil ich freilich nirgends vorgebucht hatte und, um bei der Jungfrau mit dem Kinde zu bleiben, an allen Türen, an denen ich klingelte, weggeschickt wurde: Eine einzelne Person für nur eine Nacht, die wollte man nicht. Punkt. Schlussendlich bin ich im Akropolis gelandet - die einzigen, die sich um inzwischen schon nach 20.00 Uhr meiner erbarmten; anderenfalls hätte ich mir einen Ochsen und einen Esel suchen müssen. - Gaanz schwieriges Pflaster!
0) (In Enkirch habe ich nicht übernachtet, aber mich total in das Dorf verliebt. Geht unbedingt in das Lebensmittellädchen, atmet einmal tief ein und erschnuppert ein bisschen Camino-Feeling!
4) Traben-Trarbach - ein unbedingtes Muss in der alten Lateinschule direkt neben der Kirche (das Pilgerzimmer ist ganz oben in dem Türmchen und war so ein bisschen wie bei den sieben Zwergen)
5) Klausen in der Eberhardsklause - auch ein absolutes Muss, weil diese Dorfinitiative unbedingt unterstützt werden sollte (es gibt ein großes Herbergszimmer, aber auch kleinere Gästeräume)
6) Schweich - da hatte ich zwar die Herberge von Katrin Karrenbauer im Blick (sie hat hier mal im Forum geschrieben), habe sie aber leider nicht erreichen können und bin dann auf eine Pension ausgewichen (direkt an der Kirche hat ein Mitpilger übernachtet für viel mehr Geld als ich gezahlt habe und dafür einem hässlicheren Zimmer (ich war bei Schiff).

Wenn ihr mögt, tickt unten auf der Signatur auf meinen Blog und freut euch auf einen richtig tollen Weg!