Autor Thema: Angela Maria Seracchioli erzählt ...  (Gelesen 108 mal)

ಆಂಡ್ರಿಯಾ

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Auf der VF
Angela Maria Seracchioli erzählt ...
« am: Oktober 13, 2017, 18:58:54 Nachmittag »
Wer noch kurzfristig abkömmlich ist :-)

Vortrag von Angela M. Seracchioli über zwei Pilgerwege in Italien

Der Erzengel-Michael-Weg und der Franziskusweg

Montag, den 16.10.17, 19:00 Uhr: Vortrag in Bamberg, Gasthaus Alt Ringlein

Der Erzengel-Michael-Weg ist der älteste Pilgerweg Italiens nach Monte Sant´Angelo am Gargano, einem der ersten Wallfahrtsorte Europas. Der 500 km lange Weg führt durch unberührte Täler, zu geschichtsträchtigen Städtchen und geheimnisvollen Felsenheiligtümern. Zu den Spuren des frühmittelaterlichen Michael-Kultes ebenso wie zu franziskanischen Oasen der Stille und des Gebets.

Der Franziskusweg führt auf den Spuren des Franz von Assisi 350 Kilometer von La Verna über Gubbio und Assisi bis Rieti. Dieser neue Pilgerweg lässt die wichtigsten Stätten im Leben des hl. Franz von Assisi hautnah erfahren. Die Route führt zu den berühmten Stätten wie Assisi, Gubbio oder Greccio, aber auch zu kleinen Einsiedeleien und Klöstern, die bis heute unverfälscht und ursprünglich den Geist des Franziskus bezeugen.

Angela M. Seracchioli war als Pilgerin in Spanien und Frankreich unterwegs und ist zur Überzeugung gelangt: Nirgends kann der Pilger mehr Spiritualität und Kultur erleben als in Italien. Sie hat sich in Assisi niedergelassen und ab 2002 den Franziskusweg entwickelt. Seracchiolis Pilger-und Reiseführer zu den beiden Wegen sind in deutscher Übersetzung im Tyrolia Verlag erschienen.


Quelle: Sankt-Jakobus-Bruderschaft Bamberg
A girl without braids
is like a city without bridges.

[Roman Payne - The Wanderess]