Autor Thema: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage  (Gelesen 1341 mal)

StiflersMom79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« am: Oktober 26, 2017, 22:16:57 Nachmittag »
Servus zusammen!
Ich habe nun schon eine Weile gelesen und recherchiert und würde gerne den CP laufen. Leider bleiben mir nur 8-9 Tage statt 14 um zu pilgern (2 kleine Kids dann 7 und 3, da wären 14 Tage leider zu lang).

Gibt es hier noch mehr Mamis die sich eine Auszeit nehmen - gerade der Familie zuliebe um neue Kraft zu tanken für Job und Familienalltag? Immer wieder muss lich mir sagen lassen wie „ungewöhnlich“ es doch wäre.

Welche Möglichkeiten gibt es den Weg zu kürzen? Später einsteigen? Grob geplant ist die Reise Mitte April 2018.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Viele Grüsse
StiflersMom
« Letzte Änderung: Oktober 26, 2017, 22:23:40 Nachmittag von StiflersMom79 »
April 2018 - Camino Ingles - Ferrol * Santiago de Compostela

Pater Norbert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2884
  • Mit Jakobus 2016
    • http://www.doncamillo.de
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #1 am: Oktober 26, 2017, 23:04:39 Nachmittag »
Hallo StiflersMom,

herzlich willkommen im Forum.

Auf deine Frage: Niemand schreibt dir vor, wo und wie lange du gehst.

Bei deinem Thema fang ich anders an:
Wenn du in Santiago ankommen und eine Compostela erhalten möchtest, musst du in Tui starten. Das ist der erste Ort in Spanien und liegt 102 km von Santiago entfernt.
Du schreibst von 9 Tagen Zeit. Dann kannst du so vorgehen:
1. Wie viel Tage möchte ich in Santiago sein?
2. Wie viele km traue ich mir zu und gibt es da auch Herbergen?
3. Kann ich dann auch noch in einem portugiesischen Ort starten?
E ultreia e susseia
Euer Pilgerbruder Norbert

StiflersMom79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #2 am: Oktober 27, 2017, 08:46:54 Vormittag »
Hallo Pater Norbert,

also, ehrlich gesagt, wenn ich das schon mache, dann richtig, also auch mit einer Compostela. Ich bin mir einfach nicht sicher wieviele KM ich an einem Tag schaffen kann und auch nicht weiß wie lange man in der Regel für ca. 20 km braucht. Ich würde gerne den Küstenweg laufen und gerade da sind ja - wie ich zumindest gelesen habe - die Herbergen auch nicht gerade zahlreich am Wegesrand. Wobei ich auch privat irgendwo schlafen würde, bzw. da einfach mal das Abenteuer wählen und schauen würde wo ich lande.

In Santiage habe ich den Tag der Ankunft eingeplant und die Rückreise von dort am nächsten Tag. Ich würde definitiv gern in einem Portugiesischen Ort starten. DIe Frage ist nur, welcher ist da der Beste und wie erreiche ich den vom Flughafen in Porto?

So viele Fragen.
April 2018 - Camino Ingles - Ferrol * Santiago de Compostela

jgs

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #3 am: Oktober 27, 2017, 10:25:14 Vormittag »
Hallo StiflersMom,

Wenn du eine Auszeit brauchst um für deine Familie neue Kraft zu
tanken, solltest du dir nicht schon bei der Planung Stress machen und überlegen:

- Halten meine Kids ein paar Tage länger ohne mich durch (bzw. hälst du länger ohne die Kids durch)?
- Wenn ja, dann plane in Ruhe mit 14 Tagen, wenn nein...
- entweder wie Pater Norbert schreibt oder...
- 1 Tag Anreise, 5-6 Tage den Camino Ingles, 1 Tag Santiago und 1 Tag Abreise. Dann hast du Anfang und Ende.

Beides schaffst du, selbst ungeübt, locker in 5-6 Tagen. Und ja - Kraft tanken ist wichtig, nur wenn du selber gut drauf bist kannst du dich gut um deine Familie kümmern.

LG Jürgen

Marcel17

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 26
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #4 am: Oktober 27, 2017, 13:44:43 Nachmittag »
Ola

Pater Norbert hat im Prinzip mein Planungskonzept beschrieben.
Der Rahmen: Hinflug nach Porto, Rückflug von SdC.
Angefangen am Ende in SdC wie Du es beschrieben hast: Ankunft einen Tag vor dem Rückflug.
Damit bleiben Dir 8 Tage für den Weg.
Jetzt musst du dich entscheiden ob Du einen Tag in Porto verbringen willst, oder gleich nach der Landung startest.
Wenn du dich für letzteres entscheidest, kannst Du mit Bus oder Zug nach Norden fahren und dort beginnen.
8 Tage mit Strecken zwischen 13 und 23 KM erlauben Dir einen Start in Barcelos, Braga oder Ponte de Lima. Alles gut mit dem Bus zu erreichen. Dabei hast Du noch Spielraum bei den Wege-Etappen und genug Zeit für den Weg selbst -- meine Meinung.

Marcel
Quid taces?

StiflersMom79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #5 am: Oktober 27, 2017, 16:32:19 Nachmittag »
Hallo zusammen, ich habe jetzt noch ein wenig recherchiert und bin auf den camino Ingles gestossen, der wohl bequem in 8 Tagen geschafft werden kann. Ich würde von Ferrol aus starten.

Was meint ihr? Ist das eine Alternative? Oder lieber versuchen die 14 Tage durchzuziehen und sich durchsetzen? Ich würde den CP nur ungern weiter kürzen, da Porto ohnehin schon die kürzere Vatiante ist.
April 2018 - Camino Ingles - Ferrol * Santiago de Compostela

Pater Norbert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2884
  • Mit Jakobus 2016
    • http://www.doncamillo.de
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #6 am: Oktober 27, 2017, 17:54:11 Nachmittag »
Den Camino Ingles bin ich jetzt 3x gegangen und das geht sicher auch gut. Ich hatte nur deine Anfrage zum Portugues nicht behindern wollen.

Je nach Flug kannst du noch am Nachmittag oder sonst am nächsten Morgen früh nach Ferrol kommen mit dem Bus (75 Minuten) und starten.
Du wirst merken, wie gut du mit dem Tempo bist und kannst dann ggf von Santiago aus noch zu Fuß oder per Bus nach Finisterre oder/und Muxia.
E ultreia e susseia
Euer Pilgerbruder Norbert

jgs

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 15
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #7 am: Oktober 27, 2017, 17:59:39 Nachmittag »
...vielleicht liege ich ja falsch aber ich glaube, da veäppelt uns jemand...

StiflersMom79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #8 am: Oktober 27, 2017, 18:16:10 Nachmittag »
Pater Norbert, das hört sich super an! Ggf ist das für mich als Einsteiger die bessere Alternative. Ich würde sehen, wie ich zurecht komme und liefe dann denn CP vielleicht im Jahr darauf, wenn die Kids wieder ein bissl älter sind.

Ich werde auf jeden Fall berichten für was ich mich letztendlich entschieden habe und werde auf jeden Fall hier im Forum noch die ein oder andere Frage loswerden müssen, wenn alles konkreter wird nächstes Jahr.

Liebe(r) jgs,
es ist für mich nicht offensichtlich, was aus meinen Beiträgen darauf schliessen lässt ich wolle hier irgendwen „veräppeln“.

Für mich ist dieses Thema sehr ernst, aus Gründen die ich hier nicht breittreten möchte. Ich finde es schade dass man hier mit Unterstellungen konfrontiert wird.

Aber der Form halber: Ich veräpple hier niemanden und man möge mir meine „blöden“ Fragen - die offenbar einen solchen Eindruck erwecken - nachsehen.

Buon camino an alle!
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2017, 18:33:01 Nachmittag von StiflersMom79 »
April 2018 - Camino Ingles - Ferrol * Santiago de Compostela

Susi Bo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 10
Re: CP nochmal verkürzen? Mir bleiben nur 8-9 Tage
« Antwort #9 am: November 19, 2017, 22:13:41 Nachmittag »
Hallo Stiflers Mom,

ich hatte leider für den CP auch nur 8-9 Tage Zeit und bin den Weg in 8,5 Tagen gegangen. Ich gehe so 5kmh (Pausen aber nicht eingerechnet). 3 Mal musste ich aber über 30km gehen, das war mir aber eigentlich zu viel. Ich mag es lieber, wenn man den Weg selber geniessen kann und sich Zeit lassen kann und auch bei Regen nicht so weit gehen muss. Ich hatte aber leider nicht ausreichend Urlaub ....

Es gibt in Porto auch noch eine Strassenbahn/Metro. Mit der kannst Du auch bis Villa do Conde fahren oder bis nach Mantosinhos. Villa do Conde ist nicht so gross (Ausstieg z.B. Santa Clara), dort sind dann auch gleich die Unterkünfte in der Nähe. So hättest Du Dir die ersten 30km noch gespart.
Vielleicht kannst Du ja bei Deiner Familie doch noch auf 2-3 Tage mehr raus handeln, ich denke, dann kann man alles gut schafffen.
Herbergen gibt es auf dem Weg im Landesinneren eigentlich schon genug. Nur 1-2 Mal sind es längere Strecken an denen gar nix ist ;-)

LG, Susi