Autor Thema: Pilgerführer da costa  (Gelesen 1321 mal)

caminho2008

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 972
  • Olavsweg Mai 2012
Pilgerführer da costa
« am: Oktober 29, 2017, 10:32:59 Vormittag »
Moinsen Pilgergemeinde!

Im Dez. möchte ich den Küstenweg gehen, mit welchem Wegeführer habt Ihr die beste Erfahrung gemacht? Das das Wetter ruppig werden kann, hab ich schon 2008 im Dez. auf dem "Zentralen" miterlebt.
Vorab danke für Antworten!
Gruß Oliver
Vieles ist subjektiv nicht so, wie es objektiv erscheint!

Bonifatius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 611
  • Lachen ist gesund
Re: Pilgerführer da costa
« Antwort #1 am: Oktober 29, 2017, 18:50:42 Nachmittag »
Hallo Oliver,

ich bin den Küstenweg dieses Jahr 2 x gepilgert. Mai und September/Oktober. Meine 1. Frage: Wo startest du? 2. Frage: Wofür brauchst du den Führer? Ich habe den neuestens Führer von Raimund Joost dabei gehabt. War an sich nur zusätzliches Gewicht. Man geht entlang der Küste, so lange man möchte, sucht sich ein angenehmes Quartier und übernachtet.

Ab Tuy dürfest du die Strecke ja kennen. Ich bin von Porto bis Caminha an der Küste entlang(direkt an der Küste)und anschließend den Rio Minho hoch bis Tuy. Ab Caminha gibt es auch einen neuen Weg entlang des Flusses, super ausgebaut und ganz bequem zu gehen.

Hatte tolle Unterkünfte. Ich wünsche dir einen Bom Caminho, buen Camino.

Winfried
SJPdP-SdC-Fisterra 4/5 2016,
Porto-SdC-Fisterra-SdC 5/2017,
Porto-SdC-Fisterra 9/10 2017,
Primitivo- SdC 5/2018

copiness

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: Pilgerführer da costa
« Antwort #2 am: Oktober 29, 2017, 20:07:46 Nachmittag »
Hallo,
ich hatte von Porto startend den engl. Führer/Autor Brierley dabei. Der hat Karten, mit dem du länger an der Küste gehen kannst. Dann meine Mitpilgerin noch die Karten des Spaniers Luis de Freixo. Mit der Suchfunktion findest du hier den Hinweis von Rainerbernd, dem Camino Portugues- Experten diese Forums auf die Website, wo du die Karten findest usw.
Mit dieser Kombination hat das wunderbar geklappt und wir sind erst in/bei Redondela ins Landesinnere abgebogen- muss man halt dann.

Bom Camino,
Copiness

caminho2008

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 972
  • Olavsweg Mai 2012
Re: Pilgerführer da costa
« Antwort #3 am: Oktober 30, 2017, 20:33:14 Nachmittag »
Danke für die Antworten!
Start soll Flughafen Porto sein, dann Richtung Küste, allerdings möchte ich bei Fernanda vorbei, da müßt ich ab Vila do Conde ins Landesinnere zurück!
N Reiseführe kann nicht schaden, ein grober Überblick über Entfernungen u. Unterkünfte kann ganz entspannend sein, auch wenn dass Wetter mal nicht so doll ist!
Gruß
Oliver
Vieles ist subjektiv nicht so, wie es objektiv erscheint!

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3944
Re: Pilgerführer da costa
« Antwort #4 am: November 02, 2017, 14:25:09 Nachmittag »
Mit dieser Kombination hat das wunderbar geklappt und wir sind erst in/bei Redondela ins Landesinnere abgebogen- muss man halt dann.
In/bei Redondela vereinigen sich die letzten Varianten des CPor Costa mit der zentralen Route. Da kann man kaum noch von Abbiegen reden.

Will man alles laufen und keinesfalls mit Boot/Fähre unterwegs sein, bleibt man ab Caminha am Fluss Minho. Den kann man in Cerveira über eine Brücke überqueren und entweder auf spanischer Seite zurück zum Meer oder direkt nach Norden laufen. Naheliegend und bestens beschrieben ist die Variante weiter am Minho entlang bis zur zentralen Route (Valenca).

Ilfuchur

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2531
Re: Pilgerführer da costa
« Antwort #5 am: November 06, 2017, 07:26:01 Vormittag »

Huhu Oliver und alle!

Von Porto hinaus würde ich auf alle Fälle den Küstenweg nehmen. Der Zentralweg geht endlose Kilometer immer an der Straße entlang durch die Vororte - nicht schön! Andersters kann man mit der Electrico bis zum Meer fahren (der Weg dorthin ist auch nicht wirklich berauschend, die Fahrt mit dieser alten Bahn aber total klasse! (Foto klick: https://andrea-ilchmann4.jimdo.com/2016/05/29/porto-angreiras/)) und dann kommen die Holzstege .... Holzsteg ... haaach ja!

In Vila de Conde muss man einfach direkt hinter der Brücke rechtsherum kurz am Fluss entlang und an einem riesenhohen etwas was aussieht wie Hütten auf elefantendicken Giraffenstelzenbeinen vorbei (direkt an der Brücke ein bisschen schwierig, dann aber gut markiert).

Wenn du magst ... ;)

Schrubbelschrubb... nee: Drüüüück!