Autor Thema: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!  (Gelesen 4406 mal)

Mikado

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
    • Reiseberichte und vegetarische Rezepte
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #45 am: Januar 19, 2018, 01:06:25 Vormittag »
Stempel bekommt man fast überall, Hotels, Restaurants, Post, Kirchen. Ich habe nicht in Herbergen geschlafen, sondern meist in kleinen privaten Unterkünften.

Man kann sich eigentlich nicht verlaufen, ich bin ein paar Mal falsch abgebogen und da war dann meist irgendeiner, der dann den richtigen Weg gezeigt hat.

Viele Grüße
Petra

Bonifatius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • Lachen ist gesund
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #46 am: Januar 19, 2018, 13:12:56 Nachmittag »
Hallo Dagmar,

bezüglich Verlaufen, ist mir mehrmals passiert. Aber nur, weil ich mit einem anderen Pilger/in in ein Gespräch vertieft war. Die Strecken sind sehr gut ausgezeichnet.

Stempel bekommst du in deiner Herberge, im Cafe, Polizei, Hotel, Pension, Geschäften und Touristeninformation. Dort solltest du vielleicht ab und zu mal vorbeischauen, man bekommt nützliche Informationen.

BC
Winfried

SJPdP-SdC-Fisterra 4/5 2016,
Porto-SdC-Fisterra-SdC 5/2017,
Porto-SdC-Fisterra 9/10 2017,
Primitivo- SdC 5/2018

beemaster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #47 am: Januar 20, 2018, 07:12:08 Vormittag »
Wenn du ein wenig besorgt darüber bist, dass du dich verlaufen könntest, würde ich dir raten, die gpx-Tracks aufs Phone zu laden. Die Strecken sind sicher sehr gut ausgezeichnet, aber für den Fall der Fälle findet man immer wieder zurück oder vermeidet an Abzweigungen,die falsche zu nehmen.

Ich habe sie immer aufm Handy, das beruhigt einfach. Oftmals aber auch so, dass man nicht immer auf die Wegzeichen schaut und dann verläuft man sich trotzdem. Aber man verläuft sich halt genauer....

Thüringer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #48 am: Januar 20, 2018, 09:03:36 Vormittag »
Verlaufen gehört zum Camino, es sollte sich allerdings im Rahmen halten. Wenn es passiert ist......ist zurück gehen und den Weg suchen immer
für mich die erste Option. Ist mir nur mit Karte und Pilgerführer einige Mal passiert....
Auch in Führern ....zB Lemovicesis in Frankreich waren die Abzweigungen und Wegevarianten nicht immer so, wie beschrieben......wusste aber über Sehenswürdigkeiten und
Kultur bescheid ..:-).....oder du bist einfach unkonzentriert, mit den Gedanken oder im Gespräch wo anders. Aber deine favorisierte Strecke  ist gut markiert, da sollte es keine Probleme geben.
Habe mir ein neues Handy zulegt und hoffe mit Hilfe der Karten und Tracks die 200 - 300 Zusatz km zu reduzieren, die bei der langen Strecke angefallen und nicht gewollt sind.

Thüringer
« Letzte Änderung: Januar 21, 2018, 18:46:49 Nachmittag von Thüringer »

trillian

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 30
  • Innehalten, um vorwärts schauen zu können
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #49 am: Januar 22, 2018, 19:31:39 Nachmittag »
Wenn du ein wenig besorgt darüber bist, dass du dich verlaufen könntest, würde ich dir raten, die gpx-Tracks aufs Phone zu laden. Die Strecken sind sicher sehr gut ausgezeichnet, aber für den Fall der Fälle findet man immer wieder zurück oder vermeidet an Abzweigungen,die falsche zu nehmen.

Ich habe sie immer aufm Handy, das beruhigt einfach. Oftmals aber auch so, dass man nicht immer auf die Wegzeichen schaut und dann verläuft man sich trotzdem. Aber man verläuft sich halt genauer....


Hallo beemaster,
dann werde ich mich eben mal genauer verlaufen :-))
Mein Orientierungssinn ist normalerweise sehr gut. Wenn ich dann aus Lissabon poste - umdrehen!!!!

trillian

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 30
  • Innehalten, um vorwärts schauen zu können
Re: Mit 58 zum ersten Mal pilgern!?!
« Antwort #50 am: Januar 22, 2018, 19:33:33 Nachmittag »
Hallo Thüringer,
die tracks werde ich mir auch auf jeden Fall runterladen.
Im Notfall - Meer links ist immer gut!
BC Dagmar