Autor Thema: Papst Franziskus unterstützen  (Gelesen 1367 mal)

Pia.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
Papst Franziskus unterstützen
« am: Januar 10, 2018, 10:03:08 Vormittag »
Guten Morgen,

mir ging es früher so, dass ich kognitive Dissonanzen hatte, wenn ich die katholische Kirche wahrnahm und sie mit der Botschaft Jesu verglich. Heute ist das nicht mehr so. Danke Papst Franziskus.
Wem das auch so geht, der kann hier mitunterzeichnen.

https://www.pro-pope-francis.com/site/home

BC Gabriele
P.S. Wenn das jetzt doppelt ist, tut es mir leid, die Suchfunktion hab ich benutzt

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4400
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #1 am: Januar 10, 2018, 10:22:40 Vormittag »
Danke für den Hinweis Gabriele. Als bekennender Papst Franziskus-Bewunderer bin ich jetzt Nummer 67.683.

Mario

Edit: Zitat (Quelle): "Hochgeschätzter Papst Franziskus!

Ihre pastoralen Initiativen und deren theologische Begründung werden derzeit von einer Gruppe in der Kirche scharf attackiert. Mit diesem öffentlichen Brief bringen wir zum Ausdruck, dass wir für Ihre mutige und theologisch wohl begründete Amtsführung dankbar sind.

Es ist Ihnen in kurzer Zeit gelungen, die Pastoralkultur der katholischen Kirche von ihrem jesuanischen Ursprung her zu reformieren. Die verwundeten Menschen, die verwundete Natur gehen Ihnen zu Herzen. Sie sehen die Kirche an den Rändern des Lebens, als Feldlazarett. Ihr Anliegen ist jeder einzelne von Gott geliebte Mensch. Das letzte Wort im Umgang mit den Menschen soll nicht ein legalistisch, sondern ein barmherzig interpretiertes Gesetz haben. Gott und seine Barmherzigkeit prägen die Pastoralkultur, die Sie der Kirche zumuten. Sie träumen von einer „Kirche als Mutter und Hirtin“. Diesen Ihren Traum teilen wir.

Wir bitten Sie, von diesem eingeschlagenen Weg nicht abzuweichen, und sichern Ihnen unsere volle Unterstützung und unser stetes Gebet zu.

Die Unterzeichnenden
"
« Letzte Änderung: Januar 10, 2018, 10:43:57 Vormittag von Mario d'Abruzzo »

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4087
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #2 am: Januar 10, 2018, 11:03:05 Vormittag »
Danke für den Hinweis Gabriele. Als bekennender Papst Franziskus-Bewunderer bin ich jetzt Nummer 67.683.

Da  war  ich  etwas  früher  dran,  irgendwo  zwischen  Nummer  2000  und  3000 ;)

Die  Initiative  kam  ja  zu   Stande,  weil  Papst  Franziskus -  von der  Öffentlichkeit  weitgehend  unbemerkt-  von   einer  Gruppe  „rechtgläubiger Katholiken“  massiv  kritisiert  wird. Zunächst  sind  hier  natürlich  die  „Dubia-Kardinäle“ zu  nennen.  Besonders   heftig geht es jedoch  in   einschlägigen  Internetmedien zu   wie  z.B.   kath.net. , wo er  von usern *als  „häretischer Papst“ bezeichnet  wird  und wo  viele  Diskutanten  sich  einig  sind,  dass die  Pforten  der  Hölle  nunmehr  den  Vatikan  erreicht  hätten.

Berthold

PS.:  der Wikipedia-Eintrag  zu  kath.net führt   als redaktionellen Mitarbeiter  ein  relativ  prominentes  Forumsmitglied  an. Auf der  Impressum-Seite  der  Plattform  wird  er  allerdings  nicht  mehr  erwähnt,  worüber  ich  mich sehr  gefreut  habe. 

Edit: * ergänzt
« Letzte Änderung: Januar 12, 2018, 07:57:35 Vormittag von Berthold »

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4400
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #3 am: Januar 10, 2018, 13:26:18 Nachmittag »
PS.:  der Wikipedia-Eintrag  zu  kath.net führt   als redaktionellen Mitarbeiter  ein  relativ  prominentes  Forumsmitglied  an. Auf der  Impressum-Seite  der  Plattform  wird  er  allerdings  nicht  mehr  erwähnt,  worüber  ich  mich sehr  gefreut  habe.

Haha. Ich lese ja gerade verschiedene Bände der "Kriminalgeschichte des Christentums" von Karlheinz Deschner. Wobei ich mich besonders für das 13. Jahrhundert (Franziskus, Coelestino V, Federico II), sowie für 15. und 16. Jahrhundert (Jan Hus, Martin Luther, Ulrich Zwingli und Jean Calvin) interessiere. Immer schon gab es prominente Menschen, die sich 'Ultramontanisten'+ nannten...

Ultramontanismus

Kulturkampf

Mario

+ Zitat(Quelle): "Der Ultramontanismus war eine politische Haltung des Katholizismus insbesondere in den deutschsprachigen Ländern einschließlich der Niederlande, die sich auf Weisungen von der päpstlichen Kurie, also aus dem von dort aus gesehen „jenseits der Berge“ (lateinisch ultra montes – gemeint sind die Alpen) liegenden Vatikan, stützte. Auch in Frankreich und Belgien wurde der Begriff verwendet; hier stand er in allgemeinerer Form für eine Frontstellung gegen den in Kirche und Religion aufkommenden Liberalismus und in den politischen Auseinandersetzungen innerhalb des französischen Katholizismus im 19. Jahrhundert als Gegenmodell zum Gallikanismus."
« Letzte Änderung: Januar 10, 2018, 14:08:20 Nachmittag von Mario d'Abruzzo »

Raimund Joos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2548
    • http://www.camino-de-santiago.de
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #4 am: Januar 10, 2018, 14:51:55 Nachmittag »
Ich bin Nummer 67.699
Und habe es auch auf Facebook verlinkt.

BC

Raimund
« Letzte Änderung: Januar 10, 2018, 16:27:46 Nachmittag von Raimund Joos »

Via2010

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1325
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #5 am: Januar 10, 2018, 15:01:24 Nachmittag »
Hallo,

ich finde auch, Papst Franziskus verdient jede Unterstützung. Habe gestern beim Themenabende auf Arte eine sehr interessante Reportage gesehen. Ich finde es gut, dass wir einen politischen Papst haben, der sich z. B. für den Dialog zwischen den USA und Kuba oder für die christliche Minderheit in Syrien einsetzt.

BC
Alexandra

❀Sabine❀

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #6 am: Januar 10, 2018, 18:14:36 Nachmittag »
Hallo Gabriele,
mir geht es ähnlich wie dir.
Danke für die Verlinkung.
Dieser Mensch hat Herz und Verstand und
ich unterstütze ihn gerne.
Liebe Grüße aus den Pyrenäen.

Sabine

Andiamo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 573
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #7 am: Januar 10, 2018, 19:32:19 Nachmittag »
Ich habe die Nummer 67.691 :)
"There are more things in heaven and earth, Horatio, than are dreamt of in your philosophy". (Hamlet, William Shakespeare)

greti

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #8 am: Januar 10, 2018, 21:52:32 Nachmittag »
Tada 67.723
2015 Camino del Norte Irun - SdC
2016 Camino Primitivo Oviedo - Lugo
2016 Camino Portuges Porto - Tui
2017 Fränkischer Jakobsweg Bamberg - Nürnberg
2017 Flitterwochen auf dem Franziskusweg La Verna - Assisi

juniper

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Das Leben ist schön!
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #9 am: Januar 10, 2018, 22:09:38 Nachmittag »
67.725
Seit Mai 2000 auf Jakobswegen unterwegs
Plan für 2018: Camino Frances

camina

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #10 am: Januar 12, 2018, 12:28:00 Nachmittag »
Natürlich auch gleich unterstützt! Nummer 67849!
Danke für den Hinweis!
Liebe Grüße aus Galicien, Heidi

altbrummi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #11 am: Januar 12, 2018, 20:59:58 Nachmittag »
auch ich habe unterstützt Nr.:67877

Pollux

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Angekommen
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #12 am: Januar 13, 2018, 21:16:08 Nachmittag »
sehr gerne

Nr 67934

Ernst

calixtinusII

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 255
    • Pilger auf den Spuren
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #13 am: Januar 14, 2018, 15:52:42 Nachmittag »
Unterstützen wir alle Papst Franziskus in seinem Bemühen, die katholische Weltkirche zusammenzuhalten, Brücken zu bauen. Seit Leo dem Großen (440-461) trägt der jeweilige Papst auch den Titel des Pontifex Maximus - des obersten Brückenbauers. Das sehen offenbar nicht alle so. Die brasilianische Tageszeitung Folha de Sao Paolo soll Ende 2017 geschrieben haben: "Kirche spaltet sich unter dem Pontifikat von Franziskus."

„Spiegel“-Überschrift am 21. Dezember 2017: „Papst geißelt Geistliche in den eigenen Reihen als ‘Krebsgeschwür‘“.
www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/vatikan-papst-franziskus-kritisiert-verraeter-in-der-roemischen-kurie-a-1184483.html
Viele werden wahrscheinlich dem Papst folgen: die böse Kurie muss verschwinden; aber ohne loyale Mitarbeiter geht es nicht. Nur eine Hypothese: Frau Merkel hätte in ihrer Silvesteransprache einige ihrer Minister als „Krebsgeschwür“ gegeißelt? Oder Euer Chef hätte es getan? Wie gesagt: öffentlich.

PILGER AUF DEN SPUREN VERGANGENER ZEITZEUGEN
www.jakobspilger-westwaerts.de         JAKOBSWEGE. GESTERN UND HEUTE.
AKTUELLES VOM JAKOBSWEG.
AKTUELLES AUS KIRCHE UND GESELLSCHAFT.

Berthold

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4087
Re: Papst Franziskus unterstützen
« Antwort #14 am: Januar 14, 2018, 20:14:58 Nachmittag »
Bei  dieser  Initiative  geht  es  eben  nicht  um  die  Innensicht der  Institution  Kirche,  sondern um  die   Initiativen  von  Papst   Franziskus, die  ( Zitat  aus pro pope Francis) „ Pastoralkultur der katholischen Kirche von ihrem jesuanischen Ursprung her zu reformieren“  oder um  das Problem ,  wie  es  Pia  ausdrückte:

...mir ging es früher so, dass ich kognitive Dissonanzen hatte, wenn ich die katholische Kirche wahrnahm und sie mit der Botschaft Jesu verglich. Heute ist das nicht mehr so. Danke Papst Franziskus...


Insofern  weiß  ich  nicht, was  Du  uns  sagen  willst.