Autor Thema: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien  (Gelesen 1369 mal)

Anton79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien
« Antwort #15 am: Februar 03, 2018, 08:56:15 Vormittag »
Danke Euch allen für die vielen Infos.
Prepaidkonto kannte ich noch nicht, das könnte interessant sein und evtl Flug buchen über paypal.
Buen Camino,
Anton

Susanne69

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien
« Antwort #16 am: Februar 03, 2018, 14:32:35 Nachmittag »
Ich nutze schon seit Jahren die Kreditkarte von der DKB. Bisher war deren Einsatz völlig problemlos, egal wo auf der Welt. Wichtig zu wisssen ist nur, dass man schon im Vorfeld die Karte dementsprechend "aufladen" muss (oder per Dauerauftrag monatlich einen Betrag automatisch dorthin überweisen...). Ein klitzekleines Zinselchen gibt es dazu auch noch, wenn auch heute nicht mehr der Rede wert.

TeddyGoesSantiago

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
  • "God give Rock n' Roll to you"
Re: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien
« Antwort #17 am: Februar 05, 2018, 17:35:50 Nachmittag »
Kann Susanne nur zustimmen, War auch mit der DKB Karte unterwegs. Die Karte war vorher aufgeladen, sodaß ich überall in Spanien kostenlos abheben konnte.
Kleiner Tipp, nicht 50€ weise abheben, sondern wenn man mal in einer größeren Stadt, z.b. Leon ist, 3-400 abheben, dann hat man 1-2 Wochen Ruhe.
Buen Camino
Camino Frances Mai-Juni 2017

ur262

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien
« Antwort #18 am: Februar 12, 2018, 13:25:14 Nachmittag »
Ich habe bei ING Diba ein Konto eröffnet:

Keine Kosten, kein Kleingedrucktes und alles ist einfach:
Null Gebühren für Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften
Bargeld kostenlos abheben – an Automaten in Deutschland und allen Euro-Ländern
VISA Card und Girocard kostenlos.

Habe überall auf dem Jakobsweg ohne Gebühren Geld abheben können.

Gruß Uwe



pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3845
Re: Bezahlung von Kosten mittels Kreditkarte in Spanien
« Antwort #19 am: Februar 13, 2018, 00:34:11 Vormittag »
DKB und "Aufladen"?
Wozu? Außer der 50€ Minimumabhebung hat das Angebot der DKB Visa in der Eurozone keinen Haken.
Als Aktivkunde gäbe es heutzutage noch 0,2% Zinsen und die 1,75% Auslandsgebühr (außerhalb der Eurozone) wird nachträglich erstattet. Dazu benötigt man einen monatlichen Geldeingang in Höhe von min. 700€

Bei der Diba ist vieles sehr ähnlich. Man bekommt jedoch auch immer noch iTAN Papierlisten als Neukunde. Die Bargeldversorgung in der Eurozone ist mit Visa kostenlos, im "richtigen" Ausland fallen immer 1,75% Gebühren an. Es gibt deutlich mehr eigene Automaten der Diba als der DKB.