Autor Thema: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?  (Gelesen 1056 mal)

spdizzle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #15 am: April 10, 2018, 18:08:25 Nachmittag »
Zur Urkunde: Ich sag zwar immer, dass sie mir nichts bedeutet, aber wenn ich nicht gerade 2 Stunden anstehen muss, hol ich sie doch ;) Meistens bin ich auch mit Erstpilgern unterwegs, für die gehört das zum feierlichen Abschlussprogramm und da sagt man dann auch nicht nein.

Zum Pilgern: Ich fremdle die ersten Tage immer etwas mit der Situation, da ist sicher auch immer eine Angst vor unvorhersehbaren Dingen. Man lebt ja zuhause zumeist in einem engen, durchregulierten Korsett, und hat den Kalender voll mit Terminen. Aber während der ersten Tage geschehen viele Dinge mit mir. Während einer 8 stündigen Wanderung hat mein Gehirn extrem viele Eindrücke zu verarbeiten. Manche sagen es sei für sie meditativ, dabei spielt wohl der körperliche Aspekt auch mit. Mir kommt dabei eine Woche auf dem Camino vor, wie ein Monat Zuhause. Ich vergesse fast alles von dort, es ist so weit weg. Der Loop ist nun Aufwachen, packen, essen, losgehen, Bett finden, waschen, essen und schlafen. Dazu kommen natürlich diese ganzen Bekanntschaften aus aller Welt, die man sonst nie kennenlernen würde, die ganzen Stories. Deshalb sollte man auch unbedingt in die Herbergen und nicht von Hotel zu Hotel wandern.


georg107

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #16 am: April 10, 2018, 20:07:18 Nachmittag »
Alles hat sich verändert Politik;Gesellschaft Religion, und trotzdem laufen seit 100ern von Jahren Leute Diesen Weg.....Das war vor 30 Jahren der Traum von mir den Camino France zu laufen.....erst vor 6 Jahren habe ich angefangen loszulaufen von SjPdp bis Foncebadon...und freute mich 1 Jahr weiterzulaufen nach Finesterre....

Seit dem bin ich einige Caminos gelaufen....und freue mich immer wieder aufs neue...Es Ist Der Weg; Die Pilger, die Herbergen, und der Vino tinto ;-)...Man muss ein Camino gelaufen sein um es  zu verstehen....Back to the Roots..den ganzen laufen mal mehr mal weniger ...ein paar Pilger treffen , ein einfaches Bett in der Herberge ....und ein Glas Vino Tinto ....ist ein perfekter Tag

BC Georg (Schorsch)
Nimm dir Zeit zu träumen - es ist der Weg zu den Sternen. (irisches Sprichwort)

2012 CF SjPdP- Foncebadon
2013 CF Astorga- SdC- Finisterre
2014 CPr Oviedo-SdC
2015 Cpo mit Sohn
2016 Zuhause Metz (F)
2018 Camino ?

HaraldW

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 353
  • Pilgerhochzeit S.d.C 1Mayo2015
    • Nur für Freunde
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #17 am: April 15, 2018, 18:39:48 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich denke es war in früheren Jahrhunderten politisches Kalkül, dann sicher eine Art Missionierung und sicher auch Methode um einfache Menschen von (politischen) Ansichten zu überzeugen. Heute zieht so etwas dann doch nicht mehr.
Was den Camino ausmacht? Die Menschen die ihn gehen, die Menschen die von und auf Ihm leben.
Durch Jahrhundertelangem geschickten Marketing ist der Camino in aller Munde..
Die Infrastruktur ist die beste.

Und nicht zuletzt ist er der Sternenweg.

Er ist aber auch das, was die Menschen, die ihn begehen und bewegen, aus ihm machen.

Ich bin schon oft alle möglichen Wege gegangen, es zieht mich aber immer wieder zurück auf den Camino. Vor allem auf den Frances. In einigen Tage, am 26.04. ist es wieder soweit. Wir freuen uns riesig.
Liebe Grüße und buen Camino Harald
CF Mai -Juni 2011,
CdN Mai - Juni 2012,
CF April-Juni 2013,
Camino Liebanego y Vanadiense Ruta Reqonquista Juni 2014,
Camino Ingles Oktober 2014,
CF ab Leon "Pilgerhochzeitsreise" April 2015,
Camino Portugues da Costa 10. - 22.05.2016
Pilgerstaffel

Theobald

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 17
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #18 am: April 19, 2018, 14:14:26 Nachmittag »
Siehe auch das Thema vom 11. Januar 2013 "Was ist das Besondere am Jakobsweg." Gibt es jetzt neue Erkenntnisse?

tsetse

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #19 am: April 19, 2018, 15:01:13 Nachmittag »
Ja. Gibt es.
Für diejenigen, die diese  Frage als Anregung für eigene Überlegungen nahmen und ihren Standpunkt dazu entweder in Gedanken oder schriftlich und somit  für uns alle lesbar formuliert haben.

Kraxi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Re: Was macht eigentlich den Jakobsweg zu dem was er ist?
« Antwort #20 am: April 19, 2018, 15:56:18 Nachmittag »
Hallo Theobald,

Thanx für den Hinweis,

Dank der richtigen Suche hab ich mir jetzt alles durchgelesen.

Ok, mein Fazit daraus ist, es gibt viele Erklärungen und doch wieder keine.:-)



Liebe Grüße vom Kraxi

Es ist besser, geringe Taten zu vollbringen, als große zu planen.