Autor Thema: Welches Teilstück Via Plata  (Gelesen 404 mal)

georg107

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 40
Welches Teilstück Via Plata
« am: April 09, 2018, 21:54:29 Nachmittag »
Nachdem ich 2017 nicht auf einem Camino war, zieht es mich 2018 wieder hin. Mein Sohn Marlon (14) hat auch richtig Lust ( bin 2016 den Cpo mit ihm gelaufen).
Ich habe 14 Tage zeit und würde gerne eine Teilstück der Via Plata laufen.

Welche Streckenabschnitt könnt ihr mir empfehlen?

BC Georg
Nimm dir Zeit zu träumen - es ist der Weg zu den Sternen. (irisches Sprichwort)

2012 CF SjPdP- Foncebadon
2013 CF Astorga- SdC- Finisterre
2014 CPr Oviedo-SdC
2015 Cpo mit Sohn
2016 Zuhause Metz (F)
2018 Camino ?

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3997
Re: Welches Teilstück Via Plata
« Antwort #1 am: April 10, 2018, 11:00:17 Vormittag »
Was habt ihr (insbesondere dein Sohn!) für Wünsche (Landschaft, Kultur, andere Pilger, ...) und zu welcher Zeit wollt ihr unterwegs sein? Wie flexibel seid ihr bei der Anreise? (Flug nach Madrid + Bus/Bahn oder nur Flug + Taxi?)
Im Süden sind immer wieder römische Hinterlassenschaften zu sehen. Bei 40°C im Hochsommer würde ich trotzdem den Süden meiden und durch Galicien stromern. Da kann es auch 30-35°C haben, aber auch mal regnen.

Für einen Selbstfindungstrip würde ich den Camino de Madrid vorschlagen. ~14 Tage bis Sahagún, Herbergen und meist gute Feldwege sind vorhanden und man ist nahezu allein. Hin- und Rückflug ab Madrid. Der Puerto de Fuenfría ist etwas herausfordernder als die Hügel in Portugal oder die Route Napoleon.

georg107

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Welches Teilstück Via Plata
« Antwort #2 am: April 10, 2018, 19:29:28 Nachmittag »

Hola Pilger 0815,

Mein Sohn  wie ich freuen uns andere Pilger zu treffen, ...danach kommt Landschaft...Wir wollen diese Jahr mitte Juli Angang bis Anfang August ....Anreise sind wir komplett Flexibel....
Auch wichtig für üns Übernachten in Herbergen.

BC Georg

PS Als wir 2016 von Zuhause nach Metz gelaufen sind, hatten wir gar keine Pilger getroffen ( 150 km) ...deswegen aiuch wieder Spanien :-)
Nimm dir Zeit zu träumen - es ist der Weg zu den Sternen. (irisches Sprichwort)

2012 CF SjPdP- Foncebadon
2013 CF Astorga- SdC- Finisterre
2014 CPr Oviedo-SdC
2015 Cpo mit Sohn
2016 Zuhause Metz (F)
2018 Camino ?

Giselle de compostelle

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 532
Re: Welches Teilstück Via Plata
« Antwort #3 am: April 10, 2018, 19:56:57 Nachmittag »
Hallo Georg,
Ich würde vorschlagen, ab Zamora zu pilgern. Ob und wieviel Pilger dann unterwegs sind, kann man nicht genau sagen. Es werden dort oben in der Jahreszeit jedenfalls mehr Leute unterwegs sein als südlicher... Trotzdem kann es sehr heiß werden.
Gute Vorbereitung ist alles 😉

BC  Giselle
Nous sommes  tous puissants!

It always seems impossible until its done.... (N. Mandela)

Camino Frances 2011
Camino Finisterre - Muxia 2013
Via de la Plata 2015
CdN ab Bilbao 2017

❀Sabine❀

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
Re: Welches Teilstück Via Plata
« Antwort #4 am: April 10, 2018, 19:59:46 Nachmittag »
Hallo Georg und Marlon,

was haltet ihr davon,  in Zamora zu starten und dann nach zwei Tagen auf der Via de la Plata auf den Camino Sanabrės zu gehen?
Dann habt ihr in der Regel auch im Sommer angenehme Temperaturen, trifft wahrscheinlich  Pilger,  denn die meisten Via de la Plata Pilger wechseln auf diesen Camino.
Es gibt Herbergen und ihr erreicht Santiago de Compostela,  könnt in der Sonne auf den warmen Pflastersteinen der Praza de Obradoiro sitzen und Pilger beobachten, wie sie ankommen  und euch für euch selbst und mit ihnen freuen. :)

Ich wünsche euch einen guten Weg

Sabine

edit :
Giselle war schneller. ;)
« Letzte Änderung: April 10, 2018, 21:15:04 Nachmittag von ❀Sabine❀ »
❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

https://www.youtube.com/watch?v=osatlWKNncc

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

pilger0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3997
Re: Welches Teilstück Via Plata
« Antwort #5 am: April 11, 2018, 11:32:43 Vormittag »
Bei 2 Wochen und dem Wunsch andere Pilger zu treffen käme ich bei Juni/August auf den Camino Primitivo oder den Norte ab Avilés (Gijón - Avilés ist nicht zu empfehlen, ab Oviedo mag es netter sein).

Die Via bin ich im April / Mai gelaufen und hörte mehrmals Kommentare, dass sich in den Sommermonaten nur sehr wenige Pilger durch die Hitze quälen würden und wenn dann meist Radfahrer. Von daher wird auf dem sowieso wenig begangenen Weg nicht viel los sein.