Autor Thema: Liebe auf dem Camino  (Gelesen 13673 mal)

pellegrina

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #45 am: Januar 02, 2017, 20:26:33 Nachmittag »
@Geradine und Glowi: Was für tolle Geschichten! Die lese ich richtig gerne im gemütlichen Zimmer beim brennenden Weihnachtsbaum :-)
Haustür-Le Puy-Santiago-Fisterra
Ökumenischer Pilgerweg
Via Francigena
Fulda nach Westen

homren

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 932
    • westwaerts-jakobsweg.at
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #46 am: Januar 02, 2017, 21:06:11 Nachmittag »
@pellegrina
OMG der Weihnachtsbaum brennt? ;-) :-)

Mario d'Abruzzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4305
  • www.cammino-al-dente.eu
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #47 am: Januar 02, 2017, 21:13:23 Nachmittag »
Die lese ich richtig gerne im gemütlichen Zimmer beim brennenden Weihnachtsbaum :-)

Hier der Film dazu: Ich brenn dann mal weg.

Brennende rote Herzen und brennende grüne Bäume.

Mario
« Letzte Änderung: Januar 02, 2017, 21:14:35 Nachmittag von Mario d'Abruzzo »

Geradine

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • el camino es un regalo
    • My Camino
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #48 am: März 15, 2017, 14:59:56 Nachmittag »
Hallo Geradine,

Glückwunsch!!!

Steigerung ist aber möglich: ein Bekannter von mir ist nun in Folge des Caminos vor ein paar Jahren zu dritt!   ;-)

Wir auch im Oktober. ;-)

Vielen lieben Dank euch allen für eure lieben Worte zur Hochzeit und zum Blog natürlich auch! In beiden steckt jede Menge Herz!

glowi

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2598
  • Portugues 2015
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #49 am: März 15, 2017, 17:20:55 Nachmittag »
Wir auch im Oktober. ;-)


Ganz herzlichen Glückwunsch. Die Pilgerfamilie wird wieder etwas größer. Das ist klasse...
Nach Jerusalem pilgern um Jesus zu finden, nach Rom pilgern um den Papst zu treffen, nach Santiago pilgern, um sich selbst zu finden (freie Übersetzung eines spanischen Sprichwortes)

Pilgrim-112

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #50 am: März 20, 2017, 10:13:13 Vormittag »
Hallo zusammen,

Ich habe meine Liebe des Lebens nicht auf dem Camino gefunden, aber dadurch.

Meine/Unsere Geschichte:
 Ich war zwar in einer Beziehung, habe aber beim einen Musikfestival, jemand kennen gelernt. Wir sind irgendwie ins quatschen gekommen und haben uns freundschaftlich gut verstanden.
Wir waren bei dem Festival beide dienstlich dort und wohnten auch dicht beieinander
Sie hat mich irgendwann auf einen Kaffee besucht und hat die Bilder an den Wänden gesehen. Ich habe ihr meine Geschichte vom Camino erzählt und sie war Feuer und Flamme dafür.
Sie wollte die nächsten Tage und Wochen immer mehr wissen und wir haben uns öfter (eigentlich jedes zweiten Tag) gesehen.

Sie ist dann auch alleine auf ihren Weg ab Leon aufgebrochen.
Leider musste sie verletzt abbrechen. Ich fühlte mich verpflichtet sie aus Spanien abzuholen…
Meine damalige Freundin wollte nicht dass ich losfahre und sie hole, sie hat mich vor die Wahl gestellt, wenn ich losfahren würde, müsste ich nicht wieder zurückkommen zu ihr.
Naja was soll ich sagen-ich habe meine Sachen von ihr gepackt (wir wohnten nicht zusammen) hab einen Kumpel ins Auto geladen und bin nach Spanien gefahren
.
Wie ihr euch sicher denken könnt, sind wir ein Paar geworden und haben geheiratet.
Unsrer Hochzeitsreise war der CF. Viele sagten uns das das nicht gut geht kann, weil sich viele Paare auf dem Camino trennen. Bei uns war es nicht so, uns hat diese Erfahrung noch dichter zusammen geschweißt. Die Rücksicht auf den Partner, das Anpassen der Geschwindigkeit (nicht nur beim Laufen) das einfach mal nachfragen "kannst du noch oder brauchst du eine Pause"-davon zehren wir heute noch.
Wir haben damals am Ende der Reise uns geschworen wenn wir mal ernsthafte Probleme in der Ehe bekommen, machen wir den Weg wieder zusammen um uns neu kennen zu lernen.
Inzwischen sind wir stolze Eltern und ich bereue es keine Sekunde damals nach Spanien gefahren zu sein und meine (jetzige) Frau abzuholen.
Beim Blick über den Tellerrand hat sich noch niemand das Genick gebrochen.
CF=>Leon-SdC 2010
CF als Hochzeitsreise 2014

Geradine

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • el camino es un regalo
    • My Camino
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #51 am: März 20, 2017, 10:15:01 Vormittag »
Eine wundervolle Geschichte, Pilgrim-112!

Mandy Camino

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #52 am: März 22, 2017, 17:29:21 Nachmittag »
Schönes Thema hier. Der eine mag dies nicht so sehen und der andere vielleicht doch ein bisschen. Auf dem Weg sein Glück zu finden, ist doch eigentlich so was Schönes. Wobei ich mir natürlich eine Fernbeziehung nicht vorstellen könnte. Und nein, ich werde jetzt bestimmt nicht los laufen, um auf dem Camino meinen Märchenprinz zu suchen. Es wäre wundervoll, wenn das irgendwann passieren würde. Aber der Prinz kann einem auch im Alltag entgegen laufen. Träumen darf ja wohl erlaubt sein. Julia, ich finde es toll, das es bei dir auf dem Camino passiert ist und wünsche dir weiterhin mit deinem Engel ganz viel Glück. Ich mach ne Wette, das sich mit Sicherheit einige Singlepilger so etwas insgeheim auch wünschen würden. Buen Camino

Pilgrim-112

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #53 am: April 03, 2017, 09:16:54 Vormittag »
Danke Geradine. 😊
Beim Blick über den Tellerrand hat sich noch niemand das Genick gebrochen.
CF=>Leon-SdC 2010
CF als Hochzeitsreise 2014

Pilgrim-112

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 23
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #54 am: Oktober 17, 2017, 10:46:11 Vormittag »
So ein schönes Thema darf nicht in Vergessenheit geraten...
Darum schieb ich das mal wieder nach oben 🌷
Beim Blick über den Tellerrand hat sich noch niemand das Genick gebrochen.
CF=>Leon-SdC 2010
CF als Hochzeitsreise 2014

Klaus Gerd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1091
  • El Acebo - Am Kreuz mit Blick nach Ponferada
Re: Liebe auf dem Camino
« Antwort #55 am: Oktober 31, 2017, 13:23:02 Nachmittag »
Liebe auf dem Camino. In einer Herberge am CF lernte ich vor Jahren einen Spanier und eine Asiatin kennen, die dort mit mir arbeiteten als Hospitaleros. Sie sind inzwischen schon ein paar Jahre verheiratet und haben eine liebenswerte Tochter. Sie leben am Camino, jedoch nicht in einer Herberge.
Auch in großen Herbergen treffen sich manchmal Menschen, die sich als Hospitaleros kennen lernten und lieben lernten.
Der Camino kennt viele verschiedene Möglichkeiten.
Dass die Liebe fruchtbar bleibe.

« Letzte Änderung: Oktober 31, 2017, 13:24:13 Nachmittag von Klaus Gerd »