Autor Thema: Der Legionär auf dem Jakobsweg.  (Gelesen 11606 mal)

KlausB

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Camino 2012 von StjdP nach SdC vom 23.4 - 29.5
Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« am: März 02, 2012, 16:48:54 Nachmittag »
Ein sehr schönes Buch, in dem die täglichen Etappen und Abläufe sehr informativ und hilfreich für eigene Planungen beschrieben werden.
Auf 237 Seiten wird der Weg von StJdP nach Santiago im März 2010 und eine anschießende Busfahrt nach Finisterre von Martin Schöler ausführlich beschrieben und mit vielen eigenen Erlebnissen und Begebenheiten unterlegt.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen (zumindest für mich), ich hatte es in 2 Tagen durch.

Klaus
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:48:45 Nachmittag von C@mineiro »

glowi

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2608
  • Portugues 2015
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #1 am: März 02, 2012, 17:09:45 Nachmittag »
1. Auflage
Projekte-Verlag Cornelius GmbH, Halle 2011
www.projekte-verlag.de
Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels

ISBN 978-3-86237-435-9
Preis 17,50 €
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:49:08 Nachmittag von C@mineiro »
Nach Jerusalem pilgern um Jesus zu finden, nach Rom pilgern um den Papst zu treffen, nach Santiago pilgern, um sich selbst zu finden (freie Übersetzung eines spanischen Sprichwortes)

Cadilly

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
  • 1x Camino immer Camino
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #2 am: März 02, 2012, 18:26:48 Nachmittag »
Hi!
Auch ich kann dieses Buch zur Vorbereitung des ersten Camino nur empfehlen da es neben vielen Tipps auch eine überaus kurzweilige Lektüre ist, ich hatte das Buch auch sehr schnell verschlungen und werde es jetzt demnächst noch mal mit Ruhe lesen um mir die eine oder andere Stelle anzustreichen. Der Autor beschreibt den Weg, die Herbergen, die Natur und die Pilgerbekanntschaften so gut, dass zumindest ich die anfängliche Angst vor dem Unbekannten gänzlich verloren habe und nur noch neugierig bin und endlich auch diese Erlebnisse teilen möchte. Beschönigen tut er glaube ich nichts sondern zeigt so ziemlich genau auf wie es wirklich zugehen kann auf so einer langen Wanderung (da ich noch nie dort war ist dies natürlich nur meine Einschätzung).
Bisher war es das für mich informativste und auch das am schönsten zu lesene Buch über den Jakobsweg!
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:49:24 Nachmittag von C@mineiro »
2012 Camino Frances
2014 Via Podiensis
2015 Via de la Plata bis Salamanca
2016 Camino del Norte
2017 Camino Portuges (Mai)

Papi1082

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #3 am: März 12, 2012, 20:58:32 Nachmittag »
Ich kann mich Cadilly und KlausB nur anschließen.

Die hilfreichen Tipps aus diesem Buch werde ich auf meinem ersten Camino (Start 23.03.12) mitnehmen.
 
Ingo
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:49:37 Nachmittag von C@mineiro »

igel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • 1. Camino März/April 2010 SJPdP-SdC
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #4 am: März 25, 2012, 14:57:03 Nachmittag »
Die Kommentare kann ich nur bestätigen,  nicht weil ich den Autor auf dem Camino begegnet und er mich in seinem Buch erwähnt hat. Praktische Tipps, liest sich sehr gut und die kleinen Gedichte zwischendurch gehen wie Tappas durch den Magen. An dieser Stelle besten Grüße an Dich Martin! In einer Woche geht es wieder los ab Pamplona, dieses Mal habe ich nur 15 Tage Zeit.
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:49:49 Nachmittag von C@mineiro »

Legionär

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • lasst viele Blumen um mich blühen
    • Martin Schöler
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #5 am: März 25, 2012, 22:22:09 Nachmittag »
Hallo Igel,

sei erst einmal recht herzlich im Forum willkommen geheißen. Danke Dir für Deine lobenden Worte. Leider ist Dein Bild ein bisschen klein, so dass ich Dich nicht erkennen kann - aber bist Du das H...l?

Gruß Martin-Legionär
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:50:01 Nachmittag von C@mineiro »

igel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • 1. Camino März/April 2010 SJPdP-SdC
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #6 am: März 30, 2012, 18:35:33 Nachmittag »
Hallo Martin,

icch in jetzt wieder unterwegs auf dem Camino, Start war heute in Logrono,  uebernachte jetzt in Afroza. Ich schaue nur gelegentlich in den Forum, sei mir nicht boese falls ich mich spaet melde. Gruesse ... H.
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:50:19 Nachmittag von C@mineiro »

Legionär

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • lasst viele Blumen um mich blühen
    • Martin Schöler
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #7 am: März 30, 2012, 18:46:45 Nachmittag »
Hallo Igel,

ich danke Dir für die Antwort und freue mich über den wieder erneuerten Kontakt.
Jetzt wünsche ich Dir auf alle Fälle erst einmal einen wunderbaren Camino ohne verletzte Füße mit tollen Begegnungen und wieder anderen Eindrücken als das letzte Mal.
Wenn Du erst spät antwortest, macht doch gar nichts. Gehe Deinen Weg und wenn dazu Kontakte in das Forum nicht gehören, finde ich das gut, weil ich ohnehin meine, dass man sich nicht so gut auf den Weg konzentrieren kann, wenn man zuviel Verbindung in seine "normale" Welt hat.

Buen Camino
wünscht Dir Martin

« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:50:34 Nachmittag von C@mineiro »

Rainer67

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Der will nur spielen....
Re:Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #8 am: August 22, 2012, 13:33:40 Nachmittag »
Nun will  ich mich auch mal äußern, auch wenn es schon ein halbes Jahr her ist als ich das Buch gelesen habe, aber so Kommt das Buch unseres Legionärs mal wieder nach vorne.

Für Alle die noch nicht gepilgert sind, vermittelt das Buch eine sehr gute und realistische Vorstellung des pilgerns ohne irgendwelche Verklärungen.

Ich habe es erst nach meinem ersten Camino gelesen, so erinnerte es mich an einiges was ich erlebt habe.

Humorvoll und angenehm zu lesen.

Fazit: absolute Leseempfehlung

Gruß Rainer
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:51:04 Nachmittag von C@mineiro »

Legionär

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • lasst viele Blumen um mich blühen
    • Martin Schöler
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #9 am: Januar 25, 2013, 11:07:40 Vormittag »
Nächste Lesung,

meine nächste Lesung aus dem Buch findet am 23. April 2013 um 20 Uhr in Darmstadt statt - Restaurant Rosengarten, Frankfurter Straße 79.
Würde mich freuen, wenn vom Forum jemand dabei ist. Vielleicht auch mal eine Gelegenheit, den/die eine/n oder andere/n persönlich kennen zu lernen und ein bisschen im Anschluss an die Lesung sich über den Camino auszutauschen.

Lieben Gruß vom Legionär
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:51:21 Nachmittag von C@mineiro »

Bruder Gustav

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 869
  • ... seit 7.10. 2011 trocken.... GOTT SEI DANK!!!!!
    • Mein Verein: Divinus Edictum eV.
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #10 am: Januar 25, 2013, 11:47:29 Vormittag »
Würd ich gerne...
nur soweit wech für "nurmalso"
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:51:34 Nachmittag von C@mineiro »
Gustav
Intellegenz, die man besitzt, sollte man nicht nur besitzen, sondern auch nutzen!nichts ist schlimmer, als verschwendete Ressourcen!
Der Weg ist steinig, anzufangen, die Steine wegzuräumen, wäre ein Schritt in die falsche Richtung!
AufAuf.Ultreia

Wandersandra

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #11 am: Mai 29, 2013, 13:59:33 Nachmittag »
Hallo,

obwohl gelernte Buchhändlerin sind mir Rezensionen ein Graus. Aber, dieses Buch ist für mich eines der besten vom Jakobsweg. Schon nach den ersten Seiten war ich angefixt und wollte unbedingt den Weg mit dem Legionär "weiterlaufen". Soll heißen, dass es eine lange Nacht war und ich erst morgens gegen vier zur Ruhe kam. Das war es aber allemal wert.

Was ist besonders toll: ich habe mehr über Blumen gelernt, als mir mein Großvater (Gärtner) je beigebracht hat. Ich hatte die kleinen Blümchen am Wegesrand immer gleich vor Augen. Die Schilderungen über die Herbergen, nicht romantisierend, sondern erfrischend sachlich und darum besonders hilfreich. Obwohl ich auch schon die eine oder andere kennenlernen durfte. Ich mochte seine trockene Art, die detaillierten Informationen am Rande und bin immer noch schwer beeindruckt von den echt langen Strecken (40km+). Respekt!

Ich bin jeden Schritt mitgelaufen und ich habe jeden Schritt genossen. Das Buch ist sowohl für Leute empfehlenswert, die schon auf dem Weg waren, aber auch für Pilgerfrischlinge.

Sandra

« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:51:49 Nachmittag von C@mineiro »
Nach dem Weg ist vor dem Weg.

Grenzer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #12 am: Mai 31, 2013, 09:30:08 Vormittag »
Auch ich habe gerade dein Buch gelesen ( und das am Strand in Spanien)
Dauerte doch glatt zwei Tage  ;-)

Ich finde es beschreibt den Weg sehr gut und ich konnte mich an vielen Stellen wiederfinden.
Du beschreibst sehr schön den differenzierten Umgang mit Mitpilgern.
Hier ist es tatsächlich so, dass man mit dem einen mehr und mit dem anderen weniger gut kann; dementsprechend intensiv sind dann auch die Verbindungen.

Schön finde ich auch deine kleinen "Luxuspausen" die du dir gönnst; ein kleines Hostal und ein gutes Essen zwischendurch sollten schon sein.

Anscheinend hast du in Santiago auch manchmal auf verlorenem Posten gestanden.
Ich fühlte mich immer in diesem Trubel nicht so wohl und auch ziemlich einsam, da es mir nicht immer gegönnt war Mitpilger wiederzutreffen.

Danke für das Buch!

Tobias
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:52:05 Nachmittag von C@mineiro »
In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.

Mark Twain

Bruder Gustav

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 869
  • ... seit 7.10. 2011 trocken.... GOTT SEI DANK!!!!!
    • Mein Verein: Divinus Edictum eV.
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #13 am: Mai 31, 2013, 12:32:28 Nachmittag »
Würde es ja auch gerne lesen, nur ists hier gerade verliehen und 2 Aspiranten warten noch mit drauf....
Hmmm, vieleicht gibts das schon inner BiBo...mal schaun.
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:52:20 Nachmittag von C@mineiro »
Gustav
Intellegenz, die man besitzt, sollte man nicht nur besitzen, sondern auch nutzen!nichts ist schlimmer, als verschwendete Ressourcen!
Der Weg ist steinig, anzufangen, die Steine wegzuräumen, wäre ein Schritt in die falsche Richtung!
AufAuf.Ultreia

Legionär

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • lasst viele Blumen um mich blühen
    • Martin Schöler
Re: Der Legionär auf dem Jakobsweg.
« Antwort #14 am: Juni 02, 2013, 22:49:55 Nachmittag »
Hallo Sandra, hallo Tobias,

ich danke Euch für Eure positiven Beurteilungen, hat mich wirklich sehr gefreut.
Jetzt wäre es natürlich schön, wenn das Buch von Groli weiter geschickt würde. Aber es hat schon nicht geklappt, dass Sandra es bekommen hat (sie hat es in der Zwischenzeit bei mir gekauft), es wäre also Aliena dran. Vielleicht kann sie sich mal direkt an Groli wenden und ihm ihre Anschrift mitteilen, damit das Buch endlich mal wieder zirkulieren kann. Denn der Sinn von dem Büchertausch ist ja gerade, dass niemand das Buch festhält, sondern so schnell wie möglich weitergibt, damit möglichst viele etwas davon haben.

In der Hoffnung, dass es wieder funktioniert
grüßt Euch Euern Legionär
« Letzte Änderung: Januar 13, 2015, 16:52:33 Nachmittag von C@mineiro »