Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Mitpilger/innen gesucht / Re: Wer-wann-wo 2017
« Letzter Beitrag von lupina am Gestern um 22:19:23 »
Wenn Ihr für weitere Einträge folgendes Formular benutzt, haben wir alle relevanten Daten übersichtlich zur Verfügung.

Anleitung:
  • Einfach diesen Post mit 'Zitat' zum Schreiben öffnen und Deine Daten direkt hinter den Doppelpunkten eintragen.

1.)    Datum Start: 26.05.2017


2.)       Startort: Bilbao


3.)     Datum: 02.06.2017

4.)        Zielort: San Vincente de la Barpuera


5.)  Name im Forum: Lupine


6.) Name des Weges:  Camino del Norte

Bitte beschreibt weiter unten Eure Pilgerpläne etwas ausführlicher.

*


*
2
Ausrüstung / Re: Aldi Nord hat Trekkingklamotten, -stöcke und Schlafsäcke
« Letzter Beitrag von Hedi am Gestern um 22:17:12 »
Auch Icebreaker mischt schon länger in seine Merinowolle Acryl. Es gab zu viele Beanstandungen über kleine Löcher. Nun halten die Artikel länger und ich habe nicht feststellen können, dass sie durch die Beimischung stinken. Hedi
3
Die Wölfersheim-Kirchen-Fotos mit Melanies Kamera sind jetzt auch online:

http://sutterer.eu/luther/2017/2017.05.22.html

Projekt 'Marios Schieftürme' ;-)

Mario
4
Hi Melanie,

[...] und beim nächsten mal "jage" ich dich auf den weißen Turm hoch. ;) Ich wünsche dir noch eine tolle Zeit!

Danke Dir!!! :-) Aber: 'Ohne Moos nix los'; Dieses Frühstück wird mich dann zu Höchstleistungen in meinen Gummilatschen ermächtigen! Heute war zwar der Backofen kaputt, daher gab es statt des Rühreis beim 'Westerwälder-Frühstück' ein 100%ig perfektes weichgekochtes Ei. Jesses, war ich satt...

So, der Kauf der Eintrittskarte für die Ausstellung "Luther und die Deutschen" war ganz einfach und wurde mir sofort als PDF zugeschickt. Ich hab' 10 Uhr gewählt und wenn die Zeit für die 24 Wildkatzenkilometer zu knapp wird, mache ich mal wieder blau und fahre mit dem Bus, der Fahrplan war natürlich auch online. Gut, dass es ein Freitag sein wird... Dank Dir Christoph!

Ich laufe als Teilstück meines ganz persönlichen Reformationsweges ja gerade den Lutherweg 1521 Worms → Wartburg. Aber eigentlich könnte er auch Chemin de Jean Calvin heißen. Sämtliche Kirchengemeinden bisher waren wohl Reformiert Evangelisch (?) und nicht Lutherisch Evangelisch. Das lag aber sicher an den damaligen Landesherren und nicht an der Qualität von Martins Predigten bei seiner An- und Rückreise. In Berstadt soll er auf der Rückreise regelrecht zur Predigt genötigt worden sein. Doch als mit dem Kirchenbann Belegter durfte er nicht in der Kirche predigen, sondern Luther ergriff der Erzählung nach sein mächtiges Wort auf der Treppe des Wirtshauses nahe der Kirche...

Mario
5
Camino Frances / Re: Zurück aus Burgos..Erfahrungen und Tipps
« Letzter Beitrag von VerlaufNix am Gestern um 21:15:26 »
Hallo Zusammen!

bin momentan 22.05.17 unterwegs. Gestartet in SJPdP und jetzt in Burgos. Der Weg ist ordentlich voll und ab und zu dind ganze Ortschaften Complet. Es geht aber im Großen und Ganzen noch auch wenn einige Hospitaleros bestätigen das dieser Mai den Sommermonaten nicht viel stiehlt.
6
Mal schauen, ob ich die Karte für die Ausstellung "Luther und die Deutschen" irgendwie online buchen kann mit einem frühen Termin am Freitag, 2. Juni.

Das ist möglich. Hier kommst Du zum Ticketsystem:

https://www.mus-guide.de/new/app/Shopping?mod=ShopContent&event=showCategory&ref=shp208688762&cat=1236
7
Neuvorstellungen / Re: Mein Fieber muß gestillt werden
« Letzter Beitrag von Agonist am Gestern um 21:08:34 »
Hallo liebe Feenstaub,

ich schließe mich den Worten von Weitblick an und möchte sie verstärken:

1.
In den ersten 10 Tagen wirklich niemals mehr gehen als gut tut. Leider ist die Euphorie ein schlechter Ratgeber und gaukelt schnell Reserven vor, die nicht vorhanden sind. Meine Empfehlung: Nicht mehr als 10 Kilometer pro Tag. Warum die die krasse Einschränkung? Du musst lernen auf deinen Körper zu hören. Dein Übergewicht sagt mir, dass du Signale evtl. übersehen könntest. Da hilft eine Kilometerbegrenzung.
2.
Nach den ersten 10 Tagen hast du gelernt auf den Körper zu hören, laufe soviel du magst. Dein Körper wird zusammen mit der Seele um die Wette jubeln. Der Bauch, der sagt dann wann Schluss ist ...
3.
Gute Reise. Du wirst dich wiederfinden. Neu erfinden. Dich wiederbeleben. Leben.

Gruß

T
8
Ein wunderbarer Schattenplatz in Berstadt. Gestern abend eine perfekte Stadtrunde in Wölfersheim, sachkundig geführt von Melanie; Schwarzer Turm und Weißer Turm (Nein, wir haben kein Schach gespielt...) und das absoluthe :-) na eigentlich das absolute reformierte Highlight : die exklusive Besichtigung der Reformierten Kirche, einer Hallenkirche (die Fotos dieser Stadtrunde folgen demnächst mal.). Heute dann als morgendliches Highcaloric light: das Frühstück vor der Bäckerei Moos. Bild 001 von hier: http://sutterer.eu/luther/2017/2017.05.23.html

Mario

Hey Mario, lach der Vergleich mit dem Schachspiel gefällt mir, so hab ich das noch nie gesehen mit unseren Türmen. Der Rundgang hat mir auch Spaß gemacht und beim nächsten mal "jage" ich dich auf den weißen Turm hoch. ;) Ich wünsche dir noch eine tolle Zeit!
9
Schnatterecke / Re: Nonsens-Gedichte oder -Sprüche
« Letzter Beitrag von Legionär am Gestern um 20:53:09 »
platt, platter

Da bin ich aber platt,
dass der ne Platte hat,
doch ist das weitaus besser,
als nen Platten durch Messer.
MartinSchöler-2017-05-23

Dann genießt mal den herrlichen Abend
wünscht Euern Legionär
10
Hi Christoph,

ich wünsche Dir gute Erlebnisse und Gottes Segen auf Deinem Weg.

vielen herzlichen Dank für die guten Wünsche!

Danke auch für Deine Tipps zu den Ausstellungen in Eisenach; so kann ich Schwerpunkte setzen. Ab Bad Hersfeld laufe ich nämlich nicht den 'normalen' Lutherweg 1521, sondern ich biege Richtung Möhra, der Heimat von Luthers Großeltern, ab. Ich übernachte dort im Luther-Stammhaus und laufe dann am 1. Juni über den Glasbachgrund, dem Ort der fingierten 'Entführung' und den Rennsteig 31 km nach Eisenach. An diesem Tag bin ich dann sicher platt, da läuft nichts mehr. Nun hatte ich ursprünglich erst einen Aufenthaltstag in Eisenach geplant; der wurde dann aber zu Gunsten des Nationalparks Hainich, einem der letzten Buchen-Urwälder, umgewandelt. So habe ich mich für die Route Jugendherberge-Wartburg-Wildkatzendorf Hütscheroda entschieden. Also kommt nur die von Dir geschilderte Ausstellung auf der Wartburg in Frage, Bach- und Lutherhaus lasse ich dann aus. Mal schauen, ob ich die Karte für die Ausstellung "Luther und die Deutschen" irgendwie online buchen kann mit einem frühen Termin am Freitag, 2. Juni.

Grüße aus Nonnenroth!

Mario
Seiten: [1] 2 3 ... 10