Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ausrüstung / Re: Welchen Rucksack/Schlafsack könnt ihr empfehlen!?
« Letzter Beitrag von the-bard am Heute um 12:05:07 »
sehr-fuss agonist,

von laufbursche gibts in absehbarer zeit wohl keine rucksäcke mehr.
die haben die fertigung eingestellt, ist somit keine option mehr. leider

zum schalafsack
ich gehe mit nem seideninlett und einem quilt, hab damit platz ohne ende ( das inlett ist rechteckig und ca 90 cm breit ) , ist leichter als ein  schlafsack und verbindet die vorteile der natur mit hi-tech:
  klein, leicht, warm, angenehm auf der haut, hygienisch - weil das inlett schnell mal durchgewaschen werden kann -
gewicht von beiden zusammen 730g mit ner komf temp von locker 5°c ( selber ausprobiert )

mein rucksack von gosamer wiegt 850g und damit hab ich i.e. das gleiche grundgewicht wie du. :)

die kombination ist perfekt,
findet ralph
2
Camino del Norte / Re: Fußprobleme, Schuhauswahl allg. Gepäckfrage
« Letzter Beitrag von Sani_1980 am Heute um 12:01:41 »
2Liter Wasser und als Notration Müsliriegel. Wenn ich am Montag in Irun ankomme, dann werde ich mir zusätzlich noch etwas Brot und Salami oder so was dazukaufen. Das sollte dann eine Weile reichen.

Was mich gerade etwas erschreckt ist, dass bereits jetzt schon die Herbergen "dicht" waren. Naja...im Zweifel tut es die erste Woche auch eine Pension oder ein Hotel...

Buen Camino.

3
Endstand Abstimmungszeitraum 28.10.2013 - 29.12.2016      76,60 % Ungestochene bei 432 abgegebenen Stimmen

Stand 01.02.2017 (ab 01.01.17)   87,00 % Ungestochene bei 54 abgegebenen Stimmen
Stand 28.02.2017 (ab 01.01.17)   88,50 % Ungestochene bei 61 abgegebenen Stimmen
Stand 31.03.2017 (ab 01.01.17)   87,70 % Ungestochene bei 65 abgegebenen Stimmen
Stand 30.04.2017 (ab 01.01.17)   88,50 % Ungestochene bei 77 abgegebenen Stimmen


weitere Stimmabgaben wären prima
4
Camino Frances / Re: Pilgermesse in Roncesvalles
« Letzter Beitrag von CarolaGisela am Heute um 10:42:17 »
Danke vielmals  - ich habe schon eine Antwort bekommen. Somit weiß ich, daß wir doch an der Pilgermesse teilnehmen können, da wir an einem Mittwoch dort sein werden.

Hallo carolgisela, beide angaben können stimmen, abhängig vom wochentag. Lg peter

MISAS (Gottesdienste)

Domingos y fiestas (sonn- und feiertage)

12.00hs. - 18.00hs.


Sábados y víspera de fiesta: (samstage und vorabend festtag)
18.00 hs.

Días laborables (de lunes a viernes) (arbeitstage von montag- freitag)

20.00hs.

Quelle: http://www.roncesvalles.es/contenidos.php?c=20&s=146&t=&cat=&a=
5
Ausrüstung / Re: Welchen Rucksack/Schlafsack könnt ihr empfehlen!?
« Letzter Beitrag von Agonist am Heute um 10:40:14 »
Da ich einen ultraleichten Rucksack von Laufbursche habe (ca. 400 Gramm), kann ich mir den Luxus erlauben, einen Schlafsack mit Komfort und damit auch mit mehr Gewicht zu nutzen. Daher mein Tipp für alle, die einen geräumigen Schlafsack mit angenehmen Innenstoff (Baumwolle) einem Hi-Tec-Sack vorziehen:

Carinthia Tropenschlafsack für ca. 120 Euro

der wiegt ohne Kompressionssack ungefähr 1100 Gramm und er ist m.E. jedes Gramm wert. Ich komme für die beiden Hauptkomponenten auf 1500 Gramm und das finde ich vollkommen OKE. Das er zur Not auch noch gegen Mücken schützt, ist ein Nebeneffekt, der nicht zu vernachlässigen ist.

Viele Grüße

T

http://atelier-gripp.com/packliste-franziskusweg/

6
Ausrüstung / Re: Shampoo in Reisegröße auf dem CF ?
« Letzter Beitrag von Agonist am Heute um 10:28:51 »
...genau meine Wahl.
Aleppo oder Dr. Bronner. Dr. Bronner mit Teebaumöl ist m.E. ein bisschen geschmeidiger zur Haut.
Aber... Zähneputzen, dass mache ich lieber mit herkömmlicher Zahnpasta oder mit den genialen Miswak-Hölzern.

Liebe Grüße

T

Meine Packliste: http://atelier-gripp.com/packliste-franziskusweg/
7
Pilgertreff / Get Together in den Bergen oder....
« Letzter Beitrag von TheKnud am Heute um 09:49:59 »
...   es ist wieder Wandertag 😜 ( also Ranzen schnüren, Stullen schmieren und ab im Frühtau zu Berge...)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!!!✌🏼
Wir planen, von München aus, mal wieder ein aktives Pilgertreffen . Vom 29 -30. Juli 2017
Wie schon 2016 gehen wir über das Wochenende wandern.
Und zwar im Karwendel, durch die Isartäler, vorbei an der Isarquelle, hoch zur HallerangerAlm.
Damit das einfacher organisiert werden kann, findet die komplette Orga in dieser Facebook-Gruppe (Unterwegs auf Jakobswegen) statt:
https://www.facebook.com/groups/786092064751463/

Wen es interessiert oder wer gern dabei wär:
Step1: Mitglied in der o.g. Gruppe werden
Step2: unter Veranstaltungen nach dem Wanderwochenende suchen
Step3: Anmelden und dabei sein!
8
Ausrüstung / Re: Ausrüstung selbermachen
« Letzter Beitrag von Ulrich Altenhofen am Heute um 09:19:45 »
Meine Ausführungen zum Verbinden der Materialien waren von der Überlegung geprägt, dass es vielleicht auch wegen der zahlreichen und langen Packlisten in diesem Forum den Versuch geben könnte, mehr in den Rucksack reinzustopfen als eigentlich hinein passt. Dann entstehen an den Einstichstellen einer Nähnaht lokal hohe Kraftkonzentrationen, während die Kräfte bei einer Schweißnaht gleichmäßig auf Verbindungslinie verteilt werden. Um die Kräfte auf möglichst viele Stellen zu verteilen, hatte ich eine Zwillingsnaht, aber gleichzeitig eine relativ große Stichweite empfohlen, um zwischen den Einstichstellen möglichst viel Material zu haben, das die Kräfte aufnehmen kann.
Ob ein fragliches Material aus Tyvek also HDPE (Polyethylen hoher Dichte) besteht, kann man durch Bestimmen des Schmelzpunktes ermitteln, der bei etwa 140 °C liegen sollte, was etwa der Einstellung "Seide" am Bügeleisen entspricht.
Übrigens wird ein Rucksack aus Polyamid/Polyurethan-Ripstop-Gewebe im Sonnenschein nicht gleich zu Staub zerfallen, denn auch wenn man bei Abwischen des Materials merkt, dass sich Teile des Materials am Wischlappen befinden, wird die Festigkeit immernoch durch das Polyamidgewebe gewährleistet. Ich würde das Material - wenn möglich - in schwarz kaufen, weil der schwarze Farbstoff (Ruß) den besten Lichtschutz ergibt.
Viel Erfolg
Ulrich
9
Schnatterecke / Re: Flug in 8 Tagen und keine Lust
« Letzter Beitrag von pilger0815 am Heute um 08:48:37 »
Zitat
Blöde ist auch noch, diesmal, das meine Freundin und noch eine Freundin von mir mitpilgert.
OK, du hast irgendwann mal zugesagt und willst jetzt kneifen. Dann nenne es doch auch so!
Die Herausforderung wird es für dich langsamer voranzukommen und durch die Begleiter Verantwortung zu haben.
Klingt nach einer neuen Erfahrung für "Solokünstler".

Es wird sicherlich nicht funktionieren, wenn du widerwillig mitgehst und die Frauen auf Schritt und Tritt begleitest. Am ersten können wir nichts ändern, deine Einstellung hast nur du in der Hand. Doch mit dem zweiten hast du quasi die Garantie, dass es für alle eine unerquickliche Erfahrung wird.
Redet noch mal miteinander und mach von mir aus einen Rückzieher in der Art, dass du nur noch die erste Woche die Frauen begleitest. Und klärt auch, wie diese Begleitung aussehen wird. Ein gemeinsamer Start am Morgen und die gleiche Unterkunft am Abend kann auf viele verschiedene Arten erreicht werden.
An einen touristisch durchgeplanten Camino mit Dauerbespaßung haben die Frauen vermutlich nicht gedacht, aber irgendeine diffuse Angst, dass sie die Anreise nicht hinbekommen oder den Weg nicht finden oder ... wird wahrscheinlich der Grund gewesen sein, dich als erfahrenen Pilger zu bitten, mitzukommen. Bei diesem Einstieg solltest du sie begleiten, auch wenn es dir schwer fällt.
10
Schnatterecke / Re: Flug in 8 Tagen und keine Lust
« Letzter Beitrag von TeddyGoesSantiago am Heute um 07:45:26 »
Viele extreme Sachen, hmmm. Vielleicht solltest Du den Camino diesmal barfuß gehen, oder auf Stelzen, oder oder oder 😉 (Späßle)

Wenn ich an meine 4 geilen Moppetten in der Garage denke, dann denk ich so bei mir: bin ich eigentlich total bescheuert in genau 2 Wochen 800 Kilometer zu Fuß zu laufen??? Und doch...
ich tus. Tu Du's auch, vielleicht liegt die extreme Herausforderung bei Dir, diesmal mit zwei Frauen latschen zu müssen
Buen Camino
Teddy 😊
Seiten: [1] 2 3 ... 10