Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ausrüstung / Re: Welchen Rucksack/Schlafsack könnt ihr empfehlen!?
« Letzter Beitrag von pilger0815 am Heute um 00:55:06 »
@pilger 0815:
"Thermoflect: erhöht den Wärmeschutz des Schlafsacks um rund 11%, ist ein ultra-leichter und ultra-weicher, atmungsaktiver Baumwollstoff mit der einzigartigen Fähigkeit Körperwärme zu reflektieren" - soweit die Auskunft von Carinthia (mit denen ich keinen Vertrag habe).
Auch bei Carinthia steht nichts von Baumwolle, nicht beim Schlafsackmodell selbst und auch nicht bei der Erläuterung von "Thermoreflect".
Baumwolle ist sehr ungewöhnlich bei Markenschlafsäcken, daher hatte ich nachgeschlagen.

Das du einen Vertrag mit dieser Firma hast, habe ich nicht erwartet.
2
sehr-fuss mario,

welcome back @home.
und danke für's mitnehmen auf dem ersten stück vom weg.

sagt
 <3lich ralph

der sich auf die fortsetzung + bilder freut.
3
Neuvorstellungen / Re: Grüße von einem weiteren künftigen Jakobsweg-Jünger
« Letzter Beitrag von the-bard am Gestern um 23:13:22 »
sehr-fuss ben,

herzlch willkommen, hier im forum, auch von mir.
hey toller plan, den ihr da habt.
zu den wegen, hmmmm ja, der caminho porutohes tät von der länge her passen und schön soll der auch sein.
der primitivo dürfte deutlich anstrengendervsein, gegangen bin ich die beide noch nicht.
einfach mal quer-lesen, hier im forum bei den unterschiedlichsten wegen, dann kriegstvam ehesten ein gefühl dafür, was passen könnte für euch.

auf die art findest auch die  antwort auf punkt 2. ganz von alleine. ;)

zur ausrüstung und packlisten schau am besten im ausrüstungsbereich, da gibts lese-futter ohne ende. ist -wie ich denke sinnvoller, als im i-net zu suchen, das wesentliche findest hier
  wenn du fragen hast, frag, hier gibts spezialisten für so ziemlich alles.
  keine angst, dumme fragen gibts nicht und über die dummen antworten kannst ja drüberlesen. :evil:

sicherheit:
für meine begriffe ists auf den caminos sicherer, als in mancher grossstadt.
passieren kann hier und da was, wenn du das hirn einschaltest und nen gesunden menschenverstand hast, dann kann - eigentlich- nix passieren.

sagt <3lich ralph
4
Neuvorstellungen / Re: Grüße von einem weiteren künftigen Jakobsweg-Jünger
« Letzter Beitrag von beemaster am Gestern um 22:40:35 »
Schön! Es hat dich/euch gepackt, und das ist auch gut so!

Wie ich dich interpretiere, wärst du auf dem Portugisischen am besten aufgehoben. WÜrde mit der Länge passen und dem, was du dir zutraust. Was Herbergen angeht, so dürfte der portugisische Jakobsweg nach dem camino frances der Wanderweg mit der weltbesten Infrastruktur sein, macht euch um die Betten also keine Sorgen. (Ihr seid abends so müde, dass ihr auch mal suboptimal untergebracht sein könnt.)

Aber warum denn gleich die viele schönen Gänge weglassen und gleich das Dessert verzehren? Grade wenn ihr Neulinge (nicht Anfänger...) seid, wäre doch der Jakobsweg, der vor eurer eigenen Haustüre beginnt, doch der ideale, findet ihr nicht? Okay, andere nennen das Stoppelhopsen, aber ich mach das gern und bin mittlerweile beim achten von wohl insgesamt neun Gängen, und meine Freude auf das Dessert habe ich schon das vierte Jahr.
5
Ausrüstung / Re: Welchen Rucksack/Schlafsack könnt ihr empfehlen!?
« Letzter Beitrag von the-bard am Gestern um 22:35:38 »
sehr-fuss T,

nen quilt kannst auch kaufen. schau mal beim trekking-lite-store.com
der as tucas 133 ist das entsprechende teil zu meinem "leichten"
oder bei http://enlightenedequipment.com/revelation-apex/
( hab bei meinem die füllungen austauschbar gemacht und könnte den mit der dicksten version -980g- so bis -6°c nutzen )
materialeinsatz ca. 120€, bauzeit so 2x 8std.

davon abgesehen, ist selber nähen garnicht schwer. bevor ich von einem jahr oder so damit angefangen hab, hatte ich auch keine ahnung davon. ne gebrauchte maschine organisieren bei ebay für wenig geld und los gehts. 2-3 abende üben und dann mit was kleinem wie nem packbeutel anfangen.
macht richtig spass und befriedigend ists obendrein.
nur: viel sparen tust nicht dabei, etwas schon.

sagt <3lich ralph
6
Neuvorstellungen / Grüße von einem weiteren künftigen Jakobsweg-Jünger
« Letzter Beitrag von antiguo am Gestern um 21:31:06 »
Hallo,

mein Name ist Ben und ich plane derzeit, mit meiner Freundin im August diesen Jahres ca 200km - 250km des Jakobsweges (welcher Weg ist noch nicht ganz klar) zu gehen. Wir haben beide bislang keine große Vorerfahrung mit dem Wandern, insbesonder enicht mit dem Wandern mit Rucksack. Ich freue mich, dass es viele Gleichgesinnte gibt, die hier ihre Erfahrungen und Wissen teilen. Ich bedanke mich bereits an dieser Stelle für alle künftigen Antworten und freue mich, nun Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Vielleicht könnt ihr mir an dieser Stelle auch bereits helfen:

1. Welche Route würdet ihr uns empfehlen? Wir haben bislang überlegt, den portugiesischen Weg zum Teil zu gehen bis Santiago de Compostela. Alternativ einen Teil des Camino Primitivo bis Santiago de Compostela. Der Weg sollte für uns als Anfänger nicht zu anspruchsvoll sein. Was empfindet ihr als interessanten und vom Niveau passenden Weg?

2. Ich habe bereits gelesen, dass man im Grunde abends in Herbergen unterkommt. Wie ist dort die Schlafsituation? Gruppenräume? Gibt es auch Herbergen mit Zwei-Bett-Zimmern? Gibt es hierfür spezielle Karten, wie man diese findet?

3. Bzgl. der Ausrüstung. Ich habe schon selbst einige Listen im Internet gefunden. Allerdings frage ich mich, wo ich die Sachen am besten besorge und welche Marken ihr so empfehlen könnt.

4. Wie sind eure Erfahrungen mit der Sicherheit auf den unterschiedlichen Wegen?

Vielen herzlichen Dank bereits an dieser Stelle !!!

Schönen Abend euch !
Ben
7
Schnatterecke / Re: Flug in 8 Tagen und keine Lust
« Letzter Beitrag von mossoma am Gestern um 21:26:17 »
Ich Danke euch für das darlegen eurer Sichtweise........


Ich werde pilgern........

Tom der einfach losgeht am Samstag den 6. Mai 2017
8
Camino Frances / Re: Von Belorado nach Burgos 01.05. oder 02.05.
« Letzter Beitrag von Uti am Gestern um 20:04:28 »
Warum fährst du nicht von belorado nach bilbao? http://www.autobuseslaunion.com/PDF/Bilbao-StoDomingo-Belorado.pdf | alsa und jimenez = busbahnhof | gute rückreise. Pv

Danke dir, diese Verbindung kannte ich noch nicht. Wo könnte ich den hierfür ein Ticket kaufen? In Belorado an der Bushaltestelle?
9
Camino del Norte / Re: Fußprobleme, Schuhauswahl allg. Gepäckfrage
« Letzter Beitrag von Agonist am Gestern um 19:34:49 »
@ Sven:
Gute Entscheidung - wer in der ersten Woche nur kurze Strecken läuft, ist auch zeitig am Zielort und wird mit Sicherheit ein Bett ergattern. Mit Sicherheit.

Es gibt nichts schöneres, als früh am morgen loszugehen, den Morgennebel zu erleben, das Erwachen der Natur zu beobachten und in den Tag zu gehen. Frühstück in einer Bar genießen... weitergehen. Stehen bleiben. Hinsetzen. Genießen. Still sein oder mit anderen Menschen quatschen. Weitergehen. Mittag essen. Langsam weitergehen. Stehenbleiben wenn es schön ist. Grinsen. Weitergehen. Ankommen. Zeit für den Zielort haben. Bett finden. Auf Latschen in den Ort oder die Umgebung der Herberge.

Abendmal.

Grinsen. Grinsen. Grinsen. Schlafen gehen. Grinsen...?
10
Ausrüstung / Re: Welchen Rucksack/Schlafsack könnt ihr empfehlen!?
« Letzter Beitrag von Agonist am Gestern um 19:27:11 »
@pilger 0815:
"Thermoflect: erhöht den Wärmeschutz des Schlafsacks um rund 11%, ist ein ultra-leichter und ultra-weicher, atmungsaktiver Baumwollstoff mit der einzigartigen Fähigkeit Körperwärme zu reflektieren" - soweit die Auskunft von Carinthia (mit denen ich keinen Vertrag habe). Ich finde das Ding einfach saubequem und auch bei hoher Temperatur sehr angenehm, ist natürlich - wie alles im Leben - Geschmacksache.

@ Ralph: ja, leider gibt es diese wunderbaren Rucksäcke nicht mehr.
Deine Variation mit Seideninlett und Quilt finde ich sehr gut und bequem, aber leider kann ich nicht schneidern und daher.... muss ich den Tropensack nutzen....

Viele Grüße

T
Seiten: [1] 2 3 ... 10